Der Hersteller des polnischen Mineralwassers „Żywioł Żywiec Zdrój“ ruft Getränk zurück – säureähnliche Substanz in der Flasche

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie auf der Website der Märkischen Onlinezeitung berichtet, warnt die polnische Polizei vor dem Trinken des Mineralwassers „Żywioł Żywiec Zdrój“.

Am Donnerstag nahm der Nachrichtensender tvn24 Stellung zu dem Vorfall, als ein 31-Jähriger aus Bunzlau (Niederschlesien) nach dem Genuss des Wassers mit Verätzungen der Speiseröhre, sowie des Rachenraums ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Mann schwebte zwar nicht in Lebensgefahr, doch es konnten bei der Analyse des Wassers säurehaltige Substanzen oder auch Chlor festgestellt werden.

Jene Substanz gelangte vermutlich bei der Abfüllung in das Wasser.

Wasser auch bei Deutschen beliebt

Sowie sich der Fall in Niederschlesien ertragen hatte, ist dieses Mineralwasser auch bei Deutschen sehr beliebt.

Der Hersteller hat inzwischen eine Rückrufaktion gestartet, um das Getränk aus dem Verkehr zu ziehen.

Quelle: Märkische Onlinezeitung

-Mimikama unterstützen-