Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

Lange hat es gedauert, aber nun ist es wieder einmal soweit. Cyberkriminelle haben wieder einen neuen “Facebook-Profielviewer” auf den “Markt” gebracht. Klar ist, dass es sich hierbei um einen Fake handelt denn solche APPS gibt es auf Facebook nicht. In den meisten Fällen steckt nämlich was ganz anderes dahinter. So wie auch in diesem Fall. Dem Nutzer wird vorgemacht, dass andere Facebook-Nutzer auf “deinem” Profil waren und das sich diese dein Profil angesehen haben. Doch in Wahrheit war niemand auf dem Profil sondern durch einen eingegebenen Code wird man “Fan” von unzähligen dubiosen “SEITEN”.

Viele Nutzer bekommen auf der Pinnwand oder auf anderen Seiten sowie in Gruppen diesen Link / dieses Bild zu sehen:

image

Folgt man diesem Link, dann öffnet sich diese Webseite:

image

Viele Nutzer folgen den Anweisungen und kopieren einen “Activation Code” in ein Feld und klicken dann auch noch auf “Activate”

In diesem Moment (der Nutzer selbst bekommt das NICHT MIT, da sich dies im Hintergrund abspielt) bekommen ALLE SEINE FREUNDE (Weltkugel) ebenfalls diese Information.

Weiters wird der Beitrag in ALLEN GRUPPEN und auf ALLEN SEITEN, bei denen man Mitglied oder Fan ist, veröffentlicht.

image

Was passiert wirklich?

Durch die Eingabe des Scripts wird man AUTOMATISCH, ohne das man es bemerkt, FAN von dubiosen SEITEN:

image

In die Falle getappt?

1) INFORMIERE ALLE DEINE FREUNDE über diesen Vorfall (teile dazu bitte diesen Bericht)

2) Entferne alle “Gefällt mir” in deinem “Aktivitätenprotokoll”
(http://www.facebook.com/trudeklick/allactivity)

image

3) Prüfe deinen PC, mit einer aktuellen Antivirensoftware auf Viren / Trojaner udgl.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady