Achtung! Zu dieser Stunde werden Trojaner mit dem Betreff “Rechnung” über einen realen Firmenaccount versendet. Aufgrund der Signatur und dem Absender irritieren die Mails ihre Empfänger.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mimikama: Warnung

Wichtig ist hierbei zunächst zu wissen: alle E-Mails, welche wie folgt aussehen, den Betreff “Rechnung” haben und am 10.12.2015 versendet wurden, sollten direkt gelöscht werden!

image

Mit freundlichen Grüßen aus Neumünster, Hauke Nilsson – Verkaufsberater –

Die Mail trägt einen Anhang, welcher ein Makro-Trojaner ist. Die wirklich große Gefahr an dieser Mail ist jedoch, dass sie über einen realen und grundsätzlich vertrauenswürdigen Account aus versendet wird.

Signatur und Absender sind authentisch, jedoch gehen wir von einem Missbrauch des Servers aus!


SPONSORED AD

Servermissbrauch

Derzeit scheint es so, als wird hier gezielt und nur von diesem Account aus der Trojaner verbreitet. Zur Info: die in der Signatur beschriebene Firma, sowie den Mitarbeiter gibt es. Jedoch ist es augenscheinlich so, dass Dritte Zugriff auf diesen Account haben. Ebenso scheint es, dass die komplette Domäne betroffen ist, da die zugehörige Website ebenfalls nicht erreichbar ist.

image

Was genau dort geschieht, wissen wir zur Stunde nicht, jedoch warnen wir dringend davor, am heutigen Tage den Anhang dieser Mail zu öffnen!

Bergmann & Söhne warnt ebenfalls:

Auf der Facebookseite der Firma ist zu lesen:

Hallo an euch alle,

vielen Dank für eure Hinweise! Die E-Mails, die derzeit umgehen stammen NICHT von uns, sondern sind SPAM!
Bitte Anhang NICHT öffnen und die Mail(s) löschen. Wir kümmern uns schnellstmöglich um das Problem.
Wir sagen entschuldigung und danken für euer Verständnis!

Euer Bergmann & Söhne Team

Screenshot_3

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady