Samsung Galaxy S7 von der Deutschen Telekom gewonnen? Oder ein iPhone von OR Network? Aufpassen und vor allem: nicht darauf eingehen! Bei der Gewinnbenachrichtigung, die bei Smartphonenutzern urplötzlich auf dem Display erscheint, handelt es sich um einen Betrug.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zudem vermuten wir hinter dieser Mitteilung eine Abofalle, welche wir jedoch in diesem Moment noch nicht bestätigen können. Zumindest ein Datenhändler könnte hinter dieser Einblendung stecken. Der Satz “[…] ein KOSTENLOSES Samsung Galaxy S7 von unserem Partner Premium Club erhalten werden.” klingt verdächtig nach einem Abodienst. Dies ist jedoch noch so lange unbestätigt, bis wir den Verlauf direkt untersuchen können.

Die Gewinnmeldung sieht so aus:

image

Verschenkt die Telekom denn S7 Smartphones?

NEIN! Ganz klar! Die Deutsche Telekom distanziert sich deutlich von dieser Art der Gewinnversprechen.

Habt ihr auch eine Mitteilung erhalten, dass ihr ein Samsung Galaxy S7 bei der Telekom gewonnen habt? Dann seid vorsichtig! Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr in unserer Frage der Woche:

Daher nochmals die deutliche Warnung: nicht darauf eingehen!

Auch betroffen: OR Network GmbH

Der Internetanbieter OR Network GmbH aus Hessen ist nach Nutzerangaben ebenso betroffen: Smartphonenutzer werden über einen angeblichen Gewinnes eines iPhones benachrichtigt. Uns gegenüber konnte die OR Network GmbH deutlich sagen, dass sie weder iPhones verlosen, noch überhaupt etwas mit diesen Gewinnbenachrichtigungen zu tun haben.

Wir raten daher dringend an, diesen Gewinnversprechen NICHT zu folgen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN