Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Op een nieuwe manier hun Fake berichten onder de aandacht te brengen. Ze kopen bij Facebook advertentieruimte. De advertenties verschijnen als zgn. “gesponsorde bijdrage”. Op deze manier proberen ze Facebook accounts te kraken.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Het lijkt alsof het om een bijdrage van de bekende Clickbaiting site “Heftig” gaat. Clickbaiting is een manier van journalistiek om door gebruik te maken van vage sensationele koppen zoveel mogelijks clicks te ontvangen. Deze advertenties kunnen direct in je nieuwsberichten of op de Facebookpagina zelf verschijnen en zien er bijvoorbeeld zo uit:

imageVertaald:

Gesponserd

(VIDEO) Onbegrijpelijk. Deze…
heftig.co
beschaamd.

Het “Gesponsorde Bericht” stam natuurlijk niet af van “ Heftig”, maar werd door fraudeurs bewerkt.

Met deze misleiding probeert men Facebook gebruikers uit te lokken om te klikken, waardoor de volgende website zich opent:

image

WAARSCHUWING! Facebook accounts worden zo gehacked.

Als je op “play” klikt kom je op een vervalste Facebook Login pagina terecht:

image

Dit is, met grote zekerheid, een pagina van fraudeurs, die zo je login gegevens ontvangen.

Vervolgens word je naar de echte Facebook pagina geleid en krijg je deze video te zien:

image

Vertaling: Suzanne, Mimikama.nl

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady