Produktempfehlung: Kaspersky lab

Das Bauchgefühl der meisten Menschen ist ja schon völlig richtig, wenn sie Zweifel an diesem Gewinnspiel haben: es ist in der Tat ein Facebook-Gewinnspiel, welches NICHT von VW veranstaltet wird und wo wir enorme Zweifel haben, dass am Ende überhaupt jemand einen VW Camper gewinnt.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Wichtiger Hinweis: Erwähnter Hersteller (VW) hat mit dem “Gewinnspiel” nichts zu tun. Sie selbst wurden hier Opfer, indem ihr Name missbräuchlich verwendet wird, um Nutzer in auf die Seite zu locken! Das Logo wird ebenso missbräuchlich genutzt.

image

Die angeblichen Regeln lauten:

Um den VW Camper zu feiern, werden wir 2 X 2016 VW Campingbusse verlosen. Um mitzumachen und Ihre Chance darauf zu erhalten, einer von zwei glücklichen Gewinnern zu sein, müssen Sie nur auf unserer Seite auf „Gefällt mir“ klicken, diesen Beitrag teilen und weiter unten einen Kommentar mit „Vwgiveaway“ hinterlassen.
Die 2 glücklichen Gewinner werden per Zufallsprinzip am 24. Dezember 2016 ausgewählt. Viel Glück an alle


SPONSORED AD


Vorsicht geboten!

Man kann an dieser Seite recht zügig erkennen, dass sie rein gar nichts mit VW zu tun hat, sondern lediglich ein undurchsichtiges Facebook-Gewinnspiel ist.

Ominöse Gewinnspiele erkennt man u.a. wenn man z.B. liest: “Drückt auf gefällt mir und ihr kommt in unseren Los-Topf!” sowie “Wer den Beitrag teilt hat eine doppelte Chance!” und dann noch “Die Seite –Name-der-Seite- muss mit Gefällt mir markiert sein! Das ist auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes so!

Als weiteres Merkmal kann gelten, wenn folgende Inhalte NICHT VORHANDEN sind:

  • Inhaber der Seite / Ansprechperson
  • Impressum
  • Kontaktmöglichkeit
  • Teilnahmebedingungen
  • Freistellung gegenüber Facebook

Seriöse Unternehmen beschäftigen sich mit dem Thema Gewinnspiele auf Facebook und stellen diese auch korrekt dar. Unter anderem achten seriöse Veranstalter, dass ein Impressum, ein Kontakt sowie Teilnahmebedingungen zur Verfügung stehen, die auch aus rechtlicher Sicht notwendig sind.

Potentielle Entwicklung

Bei vergleichbaren Gewinnspielen haben wir zudem Folgendes beobachten können: Fake-Gewinnspiele tragen meist eine Gefahr mit sich: ab einer bestimmten Anzahl von Nutzern, die an dem “Gewinnspiel” teilgenommen haben, wird das “Regelwerk” verändert. Zu den bisherigen 3 Punkten (1.-“Teile” dieses Bild; 2.-“Like” dieses Bild; 3.-“Kommentiere” (“Schwarz” oder “Weiß”)) wird ein Vierter hinzugefügt, welcher einen Link zu einer Webseite trägt. Die Teilnehmer werden ab jetzt aufgefordert, diesen Link anzuklicken und die dortigen Anweisungen auszuführen. Teilweise ist dort auch eine Abofalle verlinkt, oftmals jedoch Lead-Gewinnspiele (Datensammler).

Also:

Really?

  1. “Natürlich” wirbt VW für seinen Camper mit einer neuen Facebook-Seite. Mit 38.000 Likes. Ohne jeden Verweis auf die offizielle VW-Seite. Mit immerhin über 23 Mio Likes.
  2. “Natürlich” vertreibt man ein Gewinnspiel für VW über eine Unterseite, die keinerlei Verbindung zur Hauptmarke VW hat. Nichtmal einen Link in der Info.
  3. “Natürlich” will dir jemand ein Auto schenken. Besonders auf Facebook. Mit einem Sharen und Liken Gewinnspiel.

(credits to Franzi Kempis)