Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Vorsichtig bei Hundefutter von KIK! So lautet ein Statusbeitrag auf Facebook, der von einem Nutzer veröffentlicht wurde.

UPDATE 10.12.2014 / 17:25 Uhr

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mittlerweile hat KiK eine Kundeninformation veröffentlicht!

image

Der Statusbeitrag als Wortlaut:

+++ WICHTIGE KUNDENINFORMATION +++ BITTE TEILEN +++
Liebe Fans,
liebe Kunden,
in zahlreichen PNs und Beiträgen wurden wir von euch auf Metallsplitter in Hundeknochen aus einem Hunde-Adventskalender aufmerksam gemacht. Der bemängelte Adventskalender wurde inzwischen aus dem Verkauf genommen. Artikel, die bereits gekauft wurden, können selbstverständlich in unseren Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird vollständig erstattet.
Da wir somit nicht ausschließen können, dass sich in den Hundeknochen aus unserem Adventskalender vereinzelt Metallsplitter befinden, raten wir euch dringend davon ab diese Snacks weiterhin an eure Vierbeiner zu verfüttern.
Bei Fragen steht euch unser Kundenservice jederzeit unter der Servicehotline 0049 (0) 2383/ 95- 4521 (ab 3 Cent pro Minute aus dem Festnetz) zur Verfügung.
Wir danken euch allen für eure Mithilfe!
Viele Grüße, euer KiK Facebook-Team
Quelle: https://www.facebook.com/kik.de/photos/a.157557441034790.5402.155815031209031/282143598576173/?type=1

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Hallo Leute
Vorsichtig bei Hundefutter von KIK!!!
Haben ein Adventskalender gekauft wo kleine Metallstücken drin sind. Ist grad nochmal gut gegangen.
Also bitte teilen. Danke

FAKE oder KEIN FAKE?

KiK selbst hat bereits reagiert und folgenden Statusbeitrag auf Facebook dazu veröffentlicht:

image
Quelle: https://www.facebook.com/kik.de/posts/282061715251028

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Liebe Fans,
uns wurde in den letzten Stunden vermehrt die Nachricht geschickt, dass jemand in einem Hundeknochen aus einem unserer Hunde-Adventskalender ein Metallstück gefunden hat. Dies nehmen wir natürlich sehr ernst, denn wir haben bei jedem unserer Produkte einen hohen Qualitätsanspruch – unabhängig davon, ob es dabei um Zwei- oder Vierbeiner geht. Daher würden wir diesen Sachverhalt gerne aufklären. Dazu benötigen wir im Idealfall den besagten Artikel mit dem Metallstück. Falls also ihr oder einer eurer Bekannten ein solches Produkt zuhause habt oder den Urheber dieser Nachricht kennt, meldet euch bei uns – der betroffene Artikel kann an die folgende Adresse geschickt werden:
Kundenservice
Siemensstraße 21
59199 Bönen
Viele Grüße
euer KiK Facebook-Team

KiK selbst ersucht nun den Ersteller des Beitrages sich zu melden um die Behauptung des Users prüfen zu können.

Ebenfalls in den Kommentaren zu finden erneut ein Image mit einer Warnung einer Nutzerin!

image

Und es tauchen immer mehr Fotos auf Facebook zu diesem Thema auf:

image

image

Wir von mimikama.at / ZDDK haben bereits mit KiK Kontakt aufgenommen und Ihnen den Profillink des Users gesendet, der o.a. Statusbeitrag veröffentlicht hat.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir diesen Bericht ergänzen!

Update 10.12.2014 / 17:31 Uhr

Wir haben Nachricht von KiK bekommen Daumen hoch

image
Verweis: https://www.facebook.com/kik.de/photos/a.157557441034790.5402.155815031209031/282143598576173/?type=1

Info: Dieser Bericht wurde verfasst, da es zu unzähligen Anfragen von Facebook-Nutzern gekommen ist. Durch diesen Bericht können wir bei Anfragen sofort reagieren und darauf verweisen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady