-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Leimen – Ein bislang unbekannter Täter legte auf einer „Hundegassi-Strecke“ in der Schwetzinger Straße, in Höhe der Wilhelm-Haug-Straße, Wurststücke aus, die mit Rasierklingen und unbekannten Tabletten präpariert waren.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Eine Hundehalterin war am Freitag, gegen 12:50 Uhr mit ihrem Hund spazieren. Sie kam von der Stadtmitte und überquerte kurz vor der Wilhelm-Haug-Straße die Fahrbahn, als ihr Hund plötzlich etwas fraß. Die Frau zog ihren Zweibeiner schnell zur Seite und sah die präparierten Wiener Würstchen und Salamistücke auf dem Fußweg liegen. Nur durch das schnelle Handeln der Hundebesitzerin, konnte der Hund von einem Tierarzt noch gerettet werden. Es muss damit gerechnet werden, dass der unbekannte Täter ein weiteres Mal präpariertes Futter auslegen wird.

Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Leimen unter Tel.: 06224/1749-0 oder mit dem Polizeirevier Wiesloch unter Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.