Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Derzeit sind mehrere Mails aus Betrügerhänden in Umlauf, vor denen wir nochmals dringend warnen wollen. Bitte denkt immer daran: Banken, Zahl- und Kaufportale fordern niemals mit Hilfe eines eingebauten Links zum Einloggen in das Konto auf!


SPONSORED AD

- Sponsorenliebe | Werbung -



Warnung vor “Wichtige Mitteilung bzgl. Ihres PayPal-Kontos!”

Diese Mitteilung, welche sich als Information von PayPal ausgibt, ist eine Fälschung… weiterlesen


Deutsche Bank Kunden aufgepasst: betrügerische Mails unterwegs!

Ähnlich der “Commerzbank” Phishingmail, welche wir vor wenigen Tagen analysiert haben, will auch diese Betrugsvariante gleich den kompletten TAN-Bogen von Deutsche Bank Kunden zugesendet bekommen… weiterlesen


Gute Tipps in böser Mail: gefälschtes Amazon berät!

Die folgende Mail aus Betrügerhänden kann man schon fast in die “Horrmannsche 3-Sterne Kategorie” einordnen: Empfänger wird mit… weiterlesen


Eine Schutzsoftware ist hilfreich! Bei aktualisierten Datenbanken und entsprechender Heuristik werden schädliche Seiten oftmals blockiert. Wir nutzen hierfür eine Kaspersky Schutzsoftware.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady