Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Man sieht sie über die verschiedensten Profile verstreut: Namentests. “Dein Name verrät:” So beginnen die Texte der gold-gelben Statusbeiträge.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Um auf unsere Anfragen zu antworten: Nein, die Namentests in der bisher aufgetretenen Form sind keine Malware. Alle beteiligten haben bewusst und aus eigenem Vergnügen daran teilgenommen.

name1

Man gibt hier aus freien Stücken einen Namen ein, dieser muss nicht mal dem Profilnamen entsprechen. Die entsprechende Seite generiert aus dieser Angabe eine Grafik.

name2

Glückskekse kann man essen

Das Ergebnis dieses Namentests jedoch nicht. Glückskekse kann man aber nicht als Statusmeldung posten – diese kleine Grafik dagegen schon. Natürlich ist das inhaltliche Ergebnis, wie bei einem Glückskeks, reine Willkür, jedoch immer freundlich gehalten.

name3

Diese Namentests sind also grundsätzlich harmloser Natur und zur reinen Unterhaltung gedacht. Die Seite beinhaltet ungefährliche Werbeeinblendungen. Es werden keinerlei Daten mittels einer App abgefragt, man kann das Ergebnis sogar betrachten, ohne es posten zu müssen.

Zudem ist dieser Test nicht der einzige, den man ausführen kann, sondern es gibt eine hohe Anzahl an Namenstest mit unterschiedlichen Aussagerichtungen.

name5

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady