Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Aan het begin van oktober 2015, hebben onze ZDDK collega’s een bericht geschreven, dat de “Vind ik leuk knop” op Facebook ondersteuning zou krijgen.

Vind ik leuk, geweldig, grappig, verbluft, verdrietig en boos.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Bij smartphones: Om de juiste emotie uit te kiezen op je smartphone, houd je de “Vind ik leuk knop” langer vast en dan ga je met je vinger naar rechts om de juiste emotie uit te kiezen.

Op je computer: Om op je computer de juiste emotie te kiezen, houd je de cursor kort op de “Vind ik leuk knop”. Er zal nu automatisch een menu openen, namelijk:

bild1

 

Deze “reacties” hebben ook op het News-Feed algoritme effect.

Opmerking: Het getal, in dit geval: 5.200, laat zien hoeveel “emoties” er gegeven zijn.

bild2

Klik je nu op het getal, dan verschijnt er een PopUp. In deze PopUp kun je zien, hoeveel mensen op welke “emotie” geklikt hebben.

bild3

Facebook rekent mee!

Facebook rekent mee, welke emoties zijn gebruikers aanklikken bij berichten. Ze berekenen hiermee wat de mogelijkheid zou zijn, of de gebruiker dit soort berichten in de toekomst ook graag zou willen of niet.

Het algoritme wordt dus gebruikt om te kijken over welke inhoud de gebruiker tevreden is of niet.

 

Vertaling: Janine, mimikama.nl

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady