Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

Ein Video macht auf Facebook die Runde. Dieses wird zu Recht von vielen Nutzern als schockierend oder skandalös bezeichnet aber leider dennoch weiter verbreitet. 

In dem Video ist eine Frau zu sehen die ein kleines Kind, etwa Säuglingsalter, mal an den Armen und mal an den Beinen haltend durch die Luft wirbelt. Es wird gedreht, kopfüber hin und her gependelt usw.

Natürlich haben wir versucht den Ursprung dieses Videos in Erfahrung zu bringen um hier eventuell darüber berichten zu können was mit dem Kind oder der Frau heute ist. Gleich zu beginn unserer Suche fanden wir etliche weitere Videos in denen sich ähnliche Szenen abspielen und die ersten Hinweise was es mit diesen Videos auf sich hat.

Screenshot des Videos auf Facebook:

Das Geschehen in den Videos nennt man wohl „Baby Yoga“ bzw. „dynamic Gymnastics“ und ist oder war ein Trend der wohl schon erstmals 2011 weltweit durch die Medien ging. Damals berichteten schon etliche Blogs,TV Sendungen und einige Zeitungen über die „Turnübungen“ einer gewissen Lena Fokina. Diese aus Russland stammende und zumindest 2011 in Ägypten lebende Dame verspricht den Anhängern ihrer Methode eine erhebliche Verbesserung des Wachstums sowie ein schnelleres Sprechen und Laufen lernen der Kinder.

Dieser Begründung ist es wohl zu verdanken das es auch heute noch etliche Anhänger der Methode gibt, trotz Warnungen der Schulmedizin was dieses schütteln und überdehnen der Gelenke anrichten kann.

Screenshot des Videos mit der „Erfinderin“ des Baby Yoga:

Auch wenn das Video wie in diesem Fall keine Fake ist gilt einmal mehr das das Verbreiten solcher Videos auf Facebook fast immer nur zum Zwecke der Like Vermehrung geschieht und eine „Fahndung“ nach den Personen in diesen Videos wohl fast immer im Sande verläuft.

Abschließend wollen wir noch darauf hinweisen das es unter dem Begriff  Baby Yoga auch durchaus anerkannte Methoden der Kleinkindgymnastik gibt und nicht alles was mit diesem Begriff wirbt schlecht sein muss. Eltern sollten sich also grundsätzlich bei einem Arzt erkundigen ob die jeweils angebotenen Methoden denn auch für das Kind gesund sind.

August 2014:

Erneut taucht dieses Video auf Facebook auf. Diesmal in Form einer Petition. Viele User wollen nun wissen, ob das Video und das Thema ein Fake ist!

Es geht um diesen Statusbeitrag! Hier steht:

Diese Frau muss gestoppt werden. Macht mit um diesen wahnsinnigen Trend zu verhindern.

image

Das Thema aus dem Jahre 2011 wird also wieder hervor geholt. Ob die Petition hier was bringt steht allerdings in den Sternen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady