-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Im Internet (Pastebin) ist am vergangenen Samstag eine Liste aufgetaucht die folgenden Informationen beinhaltet:

  • E-Mailadressen,
  • Nutzernamen,
  • Passwörter

Diese Daten gehören zu existierenden Nutzeraccounts von Spotify-Usern!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Diese berichtet Techcrunch

spotify-pastebin

Stichproben haben ergeben, dass betroffenen User-Accounts in den letzten Tagen kompromittiert wurden.


SPONSORED AD


Tebrunch kontaktiere Spotify-User!

Die von Techcrunch kontaktierte Spotify-User gaben an, dass über ihre Accounts Musiktitel abgespielt wurden, die sie selbst nie gehört hätten, sowie wurden auch Passwörter geändert.

Spotify selbst habe seine User davon nicht informiert, da Spotify nach eigener Angabe nicht gehackt wurde.

„Wir wurden nicht gehackt“, heißt es in einem Statement.

„Unsere Datenbanken sind sicher“, teilt Spotify weiter mit.

Quelle: Techcrunch