Northeim – Am Samstag, 10.06.17, 10.00 Uhr, erhielt eine 30-jährige Anwohnerin aus Nörten-Hardenberg einen Anruf einer ihr unbekannten Person.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ihr wurde ein Gewinn von 49.500,- EUR versprochen, da sie angeblich den dritten Platz in einem Gewinnspiel belegt hätte. Zur Erlangung der Gewinnsumme müsse sie laut des Anrufers lediglich Gutscheine einer Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele, Software, Filme und Serien, im Wert von 900,- EUR kaufen.

Danach würde sie den Gewinn ausbezahlt bekommen. Einige Zeit später erfolgte ein erneuter Anruf einer unbekannten Person, die nun die 30-jährige aufforderte, die erworbenen Gutscheine „frei zu rubbeln“ und die Codes der Gutscheine mitzuteilen. Da die Nörten-Hardenbergerin bereits der Aufforderung Gutscheine im Wert von 900,- EUR zu kaufen keine Folge leistete, ist es zu keiner Tatvollendung gekommen.

Seitens der Polizei wird nochmals darauf hingewiesen, nicht auf Gewinnversprechen einzugehen, die erst nach Einsatz von eigenem Kapital, in dem Fall 900,- EUR für den Erwerb von Gutscheinen, ausgezahlt werden.

-Mimikama unterstützen-