Nog geen 24 uur geleden stond in verschillende media geschreven dat er een zogenaamd „geheim postvak“ of een „verstopt postvak in“ bestaat We waren zeer verbaasd over deze melding en hebben het meteen uitgezocht.

 krantenkoppen

Bestaat dit verdacht geheime postvak op Facebook echt? Zo ja, waar kun je het dan vinden?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Het gaat bij het bedoelde postvak om de “BERICHTAANVRAGEN” respectievelijk „GEFILTERDE BERICHTEN„. Dit is beslist niet nieuw. Deze functie is al sinds jaren aanwezig. Alleen werd het toen „ANDEREN“ genoemd. Dit postvak werd vervangen door  „BERICHTAANVRAGEN

 Er zijn dus DRIE postvakken.

Je hebt aan de ene kant de map „RECENT“ en aan de andere kant de map „BERICHTAANVRAGEN“ inclusief de „GEFILTERDE BERICHTEN“

 Waarom zijn er 2 respectievelijk 3 mappen (postvakken)?

1. Berichten van vrienden

In de map „RECENT“ komen alle berichten van vrienden uit je vriendenlijst terecht.

2. Berichten van vreemden

In de map „BERICHTAANVRAGEN“ daarentegen, komen de berichten terecht die niet van vrienden afkomstig zijn. Dus van gebruikers met wie men niet bevriend is.

3. Spam-berichten (meestal)

In de map „GEFILTERDE BERICHTEN“ komen alle berichten terecht die niet in de andere mappen toegelaten werden. In de meeste gevallen komt de „SPAM“ in deze map terecht. Deze map is dus vergelijkbaar met de „SPAM“ of „JUNK“ map bij een e-mailprogramma.

 Waar kun je deze map vinden?

Het hangt er vanaf of je Facebook op je desktopcomputer of op je I-Phone of Androidtoestel gebruikt.

1. Met de browser op je desktopcomputer (direct uit je browserlijst)

Image 1

1a. Of meteen als je op de berichten klikt onder „MEER“

Image 2

2. Met de I-PhoneMit dem iPhone

Open de messenger en ga dan naar de instellingen (tandwiel-symbool) Daar kies je „personen„, daarna kies je berichtenaanvragen. Daarna kies je „gefilterde berichten„.

iPhone: Öffnen den Messenger und tippe dann in die in die Einstellungen rechts unten (Zahnrad-Symbol). Dort wähle den Punkt "Personen” sowie auf "Nachrichtenanfragen". Anschließend wähle "Gefilterte Anfragen anzeigen".

iPhone: Öffnen den Messenger und tippe dann in die in die Einstellungen rechts unten (Zahnrad-Symbol). Dort wähle den Punkt "Personen” sowie auf "Nachrichtenanfragen". Anschließend wähle "Gefilterte Anfragen anzeigen".

iPhone: Öffnen den Messenger und tippe dann in die in die Einstellungen rechts unten (Zahnrad-Symbol). Dort wähle den Punkt "Personen” sowie auf "Nachrichtenanfragen". Anschließend wähle "Gefilterte Anfragen anzeigen".

3. Met een Androitoestel

Open de messenger en ga dan naar de instellingen (tandwiel-symbool). Klik op „personen“ en daarna op „berichtenaanvragen„. Kies daarna „gefilterde berichten„.

image 4
Image 3

Android: Öffnen den Messenger und tippe dann in die in die Einstellungen (Zahnrad-Symbol oben rechts). Dort klicken auf "Personen" sowie auf "Nachrichtenanfragen". Anschließend wähle "Gefilterte Anfragen anzeigen".

Auteur: Tom, mimikama.nl
Vertaling: Petra, mimikama.nl

 

 

 

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady