-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Eine Facebook-Werbeanzeige lockt im Moment reihenweise Nutzer in die Falle! Und wieder werden Nutzer abgezockt wo es nur geht!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um diese Anzeige geht es:

image

Hier steht: Beweisen Sie es und erhalten Sie €500 Gutschein!

Klickt ein Nutzer auf den Link, dann öffnet sich diese Webseite:

image

Wer der Inhaber dieser Seite ist kann man nicht sagen, denn es gibt keine Kontaktmöglichkeit bzw. kein Impressum!

Am Ende der Seite steht nur:

Alle Markenzeichen auf dieser Website, ob eingetragen oder nicht, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Autoren dieser Website sind nicht gesponsert oder mit einem der Marke von Drittanbietern oder Drittanbieter verbundene eingetragene Markeninhaber und machen keine Zusicherungen über sie, ihre Besitzer, ihre Produkte oder Dienstleistungen.

Diese Seite erhält eine Vergütung für Klicks auf oder Kauf von Produkten auf dieser Website.

Nachdem der User auf “Mach das Quiz” geklickt hat, öffnet sich ein Quiz mit diversen Fragen zu Elvis Presley.

image

Egal ob man hier die Fragen RICHTIG- oder FALSCH beantwortet, man GEWINNT immer Smiley. Jeder User “besteht” dieses Quiz!

image

Wir haben an dieser Stelle auch weitergeklickt und unsere Antivirensoftware hat sofort Alarm geschlagen!

image

Hätte man keine oder keine aktuelle Antivirensoftware, dann würde sich einer der nachstehenden Webseiten öffnen (Diese können immer wieder variieren und sind meist auch Länderabhängig)

Variante 1:

image

Da schau her, und ewig lockt Proleagion!

image

Die Herrschaften von Proleagion sind uns keine Unbekannten, werben sie doch regelmäßig mit dem Gewinn von Gutscheinen. Auch hier bleiben sie nun ihrer stetigen Linie treu:
man wird gebeten, unmengen an persönlichen Daten preiszugeben, um einen REWE-Gutschein zu gewinnen.

image

Was sagen die Firmen, deren Name benutzt wird?

Der Engländer würde sagen “We are not amused”. Im Falle von LIDL gab es nach unserer Initiative vor einigen Monaten ein aktives Vorgehen von LIDL gegen die angeblichen Verlosungen von Gutscheinen aus dritter Hand. Auch hier war Proleagion unmittelbar involviert, gab jedoch die offizielle Stellungnahme, sie seien auch eine Art Opfer und es handle sich um Partnerprogramme.

Diese Auskunft wird immer sehr gerne gegeben, auch andere Firmen werden scheinbar immer Opfer ihrer Partnerprogramme und kennen anscheinend auch ihre Partner nicht, die diese Gewinnspiele verbreiten. Nun, wenn man diesen Firmen jetzt keine Lügen vorwerfen möchte, dann muss man den Fall annehmen, dass dort schlampig gearbeitet wird. Anders kann man es sonst nicht erklären.

Im Falle der ZARA-Gutscheine hielten wir ein Telefonat mit der Marketingabteilung von ZARA in Deutschland. Eine schriftliche Stellungnahme bekamen wir leider nicht, jedoch konnte man im Verlaufe des Gespräches deutlich erkennen, dass man nicht gerade positiv gegenüber dieser Ködermethode stehe.

Zu dem hier beschriebenen Fall haben wir nun die Pressestelle der REWE-Group angeschrieben und haben folgende Antwort bekommen:

Sehr geehrter Herr (ZDDK/Mimikama),

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Engagement, die Netzgemeinde über die betrügerischen Maschen im Internet aufzuklären.

Tatsächlich wird REWE in jüngster Zeit öfter Opfer durch eine Masche, in der ein REWE-Gutschein unautorisiert ausgelobt wird. Leider lassen sich nur allzu viele mitreißen durch die Aussicht, mit wenigen Klicks kostenlos einen hohen REWE-Gutschein zu erhalten. Über unsere REWE-Facebook-Seite warnen wir häufig davor, wenn wieder solche Köder im Web sind. Oft sind diese unseriösen Angebote anhand ihrer ungewöhnlichen / unbekannten Webadressen und der sehr hohen Gutscheinhöhe erkennbar.

Zwar honoriert REWE zuweilen mit REWE-Gutscheinen die Teilnahme an Aktionen. Diese finden jedoch immer auf den Social Media-Kanälen des Unternehmens statt oder erfolgen im Rahmen einer Kooperation mit namhaften Medien und im Zusammenhang mit Eigenmarken. Niemals wird REWE eine Teilnahmesystematik wählen, bei der einfach so an die “Schnellsten” REWE-Gutscheine ausgegeben werden.

(…)

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Bonrath

REWE Group

Unser Dank geht an die REWE-Group, insbesondere Herrn Bonrath, für dieses Statement.

Nochmaliger Hinweis

Im Internet gibt es selten etwas geschenkt! Auch hier zahlt man teuer mit seinen persönlichen Daten – ohne eine Garantie,überhaupt eine Leistung zu empfangen. Daher empfehlen wir, auf keine dieser Lockangebote einzugehen!

Bei einem weiterten Test wurden wir jedoch wieder auf diese Seite umgeleitet:

Variante 2: Sex-Dating Seite

image

image

Beide Variante zielen auf die DATEN der USER ab!