(4.1.2016) POL-WI: Pressemitteilung der Wiesbadener Kriminalpolizei / Jugendliche aus Mainz-Kastel vermisst, Mainz-Kastel, Am Königsfloß, seit 29.12.2015, 21:30 Uhr

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

http://cache.pressmailing.net/thumbnail/story_big/c064558d-2b0c-4ab8-a696-1d428b0281df/pol-wi-pressemitteilung-der-wiesbadener-kriminalpolizei

(He) Seit Dienstag, dem 29.12.2015 wird die 14-jährige Hatchhe Radvan YUMER aus Mainz-Kastel vermisst.

Hatchhe Radvan kommt gebürtig aus Bulgarien und hat die bulgarische Staatsbürgerschaft. Sie wohnt mit ihren Eltern schon mehrere Jahre in Deutschland.


SPONSORED AD

Am Abend des 29.12.2015 kam es zu einem Streit zwischen der 14-Jährigen und ihren Eltern. Im Anschluss verließ sie die Wohnung in der Straße „Am Königsfloß“ in Mainz-Kastel. Hatchhe Radvan ist zum wiederholten Male von zu Hause weggelaufen.

In der Vergangenheit konnte sie bereits in Frankfurt und Mannheim aufgegriffen werden.

Das Mädchen ist circa 1,65 Meter groß, von schlanker Gestalt und südländischer Erscheinung. Sie hat lange, braune Haare und trägt eine Zahnspange. Beim Verlassen der Wohnung war sie komplett schwarz gekleidet.

Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Quelle: Presseportal.de

-Mimikama unterstützen-