Auf Facebook bei Fake-Shops markiert

Auf Facebook bei Fake-Shops markiert

Von | 22. Oktober 2019, 12:52

Nutzer werden immer wieder bei Sharepics auf Facebook markiert. Ein Klick auf das Bild führt jedoch zu einem Fake-Shop.

Fake-Shop ahoi: Wenn auch du auf Facebook bei einem Sharepic markiert wurdest, um auf vermeintlich tolle Online-Shops aufmerksam gemacht zu werden, ist dieser Artikel genau das Richtige für dich.

Auf dem Bild werden Webseiten von beliebten und bekannten Marken vorgestellt und mit hohen Rabatten beworben:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

Ich habe eine Frage. Ich (und weitere Freunde der Freundesliste) wurde von einer Freundin auf einem Bild markiert. Ich bekam einen Hinweis zur Chronik Überprüfung, habe das gar nicht weiter beachtet. Heute habe ich erfahren das meine Freundin weder das Bild kennt noch jemanden markiert hat. Sie wusste gar nichts davon. Sie hat vorsorglich alle Passwörter geändert.
Keine Aktivitäten, Bilder o.ä.auf ihrem Profil.
Wie ist das möglich das in ihrem Namen (mit ihrem Profil) hochgeladen, markiert und gepostet wird auf ihrem Profil selbst aber überhaupt nichts davon zu erkennen ist?

Hinter dem Bild verbergen sich Fake-Shops!

Auch wenn die Webseiten auf den ersten Blick seriös aussehen – sie sind es nicht. Sie sehen zwar optisch professionell aus und auch die Produktpreise wirken attraktiv, doch wenn Webshops Markenprodukte zu extrem günstigen Preisen rauswerfen, solltest du misstrauisch werden.

Alle Webshops auf dem Sharepic sind Fake-Shops!

Hinter den Markierungen steckt also der fiese Plan, die Aufmerksamkeit der markierten Nutzer auf das Sharepic zu lenken. Finden sie Interesse an den Produkten, werden sie mit dem Link direkt zu den entsprechenden Fake-Shops gelotst.

Woran erkenne ich eigentlich einen Fake-Shop?

Bevor man sich durch günstige Preise blenden lässt, sollte man bei solchen Shops nach einem Impressum oder einer Kontaktseite schauen und mit einer „Whois“-Abfrage abklären, wer die Seite erstellt hat und seit wann sie existiert.

Zudem haben seriöse Shops oft mehrere soziale Kanäle, um ihre Produkte möglichst breit gestreut anbieten zu können. Auch Fake-Shops wollen diesen Anschein erwecken und bauen Buttons zu Facebook und Co ein. Diese Buttons führen aber zumeist ins Leere – es handelt sich also nur um eingebettete Bilder.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Wende im "Spritzenfall" von Gelsenkirchen! Das 13-Jährige Mädchen hat den Überfall erfunden! 

Zu guter Letzt bieten solche Fake-Shops immer nur eine Zahlmethode an: nämlich per Kreditkarte.

Eine detaillierte Anleitung zu Hinweisen findest du hier.

Warum markieren mich meine Freunde ohne ihrem Wissen?

Wenn deine Freunde oder du selbst schwachsinnige Meldungen posten oder ähnliches, dann stecken zumeist Facebook-Anwendungen dahinter, die deine Freunde oder du zugelassen habt.

Glaubt dein Freund, dass er „gehackt“ wurde, kann es möglich sein, dass er in eine Phishing-Falle getappt ist und bei einer gefälschten Login-Maske seine Daten eingegeben hat.

Wie genau das funktioniert und wie du Apps löschen kannst, die in deinem Namen posten, haben wir hier erklärt.

Schluss mit ungewollten Markierungen!

Du hast keine Lust mehr ungewollt markiert zu werden? Gerade Betrüger nutzen Markierungen dazu, um Nutzer in Phishing-Fallen oder zu dubiosen Werbeangeboten zu führen.

- Werbung -

Leider gibt es keine direkte Methode, eine Markierung zu unterbinden, doch du kannst Markierungen zumindest zur Prüfung vorgelegt bekommen, sodass du sie selbst entfernen kannst. So landen Postings dieser Art nicht direkt am eigenen Profil.

Hier erfährst du, wie du die Einstellungen ändern kannst.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -