-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

image Mit der kommenden Umstellung "Timline" hat M- Zuckerberg wieder einmal Unruhe unter die Facebook-Nutzer gebracht und mit der Umstellung wird man sehen, dass Facebook alles gespeichert und absolut nichts gelöscht hat. Wenn du wissen möchtest welche Daten von dir gespeichert sind / wurden dann hole dir deine Daten direkt von Facebook. Die  Initiative „Europe vs. Facebook“, welche mehr Transparenz bei Facebook fordert, hat dies bereits gemacht und eine Anleitung zur Verfügung gestellt wie dies funktioniert.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Deine Daten verlangen!

Schicke ein Auskunftsersuchen an Facebook!

Nach der europäischen Datenschutzrichtlinie hat jeder Mensch das Recht eine Kopie der Daten zu bekommen, die ein Unternehmen über ihn speichert. Das gilt natürlich auch für deine Daten bei Facebook, da du als Europäer einen Vertag mit “Facebook Ireland Ltd” in Irland hast. Mit einer solchen Anfrage kannst du genau sehen, was Facebook von dir speichert, außerdem zeigen solche Anfragen dem Unternehmen, dass den Usern Datenschutz wichtig ist. Facebook hat dazu eine (sehr gut versteckte) Seite, auf welcher du deine Anfrage stellen kannst.
Natürlich haben auch Personen welche nicht auf Facebook angemeldet sind das Recht Daten zu bekommen, wenn Facebook diese hat.

note Achtung: Schriftliche Anfragen per Post wurden von Facebook bisher ignoriert.

Schritt für Schritt zu deinen Daten

1. Vorbereitung: Amtlichen Ausweis scannen!

Mach einen Scan oder ein Foto deines amtlichen Ausweises
(z.B. Pass, Personalausweis, Führerschein)
Anmerkung: Facebook braucht einen Nachweis der Identität damit nicht irgendwer deine Daten abrufen kann!

2. Anfrage ausfüllen

Stell deinen Namen und dein Geburtsdatum richtig, falls du falsche Daten bei Facebook angegeben hast
>> Geh auf die Formularseite von Facebook (Link)
Füll das Formular aus, gib alle Daten ein und lade deinen Ausweis hoch.
HINWEIS: Als Gesetz kannst du entweder “Section 4 DPA” oder auch “Art. 12 Directive 95/46/EG” angeben!

3. Beharrlich sein

Facebook probiert diese Anfragen “abzuwimmeln”. So bekommt man meist erst ein E-Mail in dem gesagt wird, dass man sich ohnehin “einloggen” kann und sich dort alles ansehen kann. Dabei sieht man natürlich nicht die Daten, die im Hintergrund gespeichert wurden. Manchmal wird auch nur ein Teil deiner Daten geschickt.
Hier ist es einfach nötig 2-3 Antworten zu schreiben und damit zu drohen, sich bei der irischen Datenschutzkommission (“Irish Data Protection Comission”) zu beschweren.

4. Eine CD mit einem PDF geschickt bekommen

Sobald Facebook nachgibt, bekommst du eine CD mit deinen Daten und einem Begleitschreiben zugeschickt. Dafür hat Facebook 40 Tage Zeit, ab dem Ausfüllen des Formulars. Diese hat ein PDF mit vielen (meist aber nicht mit allen) Datensätzen, die Facebook von dir gespeichert hat. Dabei kannst du mit über 1.000 Seiten und einem Datenumfang von mehreren hundert MB rechnen.
Du bekommst einen Eindruck wie viele Daten Facebook von dir gespeichert hat und teilweise wurden auch durchaus “überraschende” Daten gefunden die es eigentlich gar nicht (mehr) geben sollte. Falls das auf dich zutrifft, dann würden wir dich bitten, dich bei der Initiative „Europe vs. Facebook“ melden!

ORF Beitrag in der ZIB 2 zu "Europe versus facebook"

Verweis zu "Europe versus facebook": http://www.europe-v-facebook.org/DE/de.html