Hast Du Dich auch schon geärgert, dass Dein Kommentar verschwunden ist? Ist Dir auch schon aufgefallen, dass die Anzahl der angekündigten Kommentare auf Facebook am Ende gar nicht angezeigt wird? handelt es sich um Zensur? Haben “böse Seitenbetreiber” ihre Finger im Spiel? Nein, im Gegenteil!


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


Es handelt sich hierbei nämlich um eine Sortierung seitens Facebook, welche nur auf Facebookseiten auftritt und die uns als Seitenbetreiber tierisch nervt. Denn Facebook ist der Ansicht, dass diverse Kommentare für den Leser nicht wichtig seien und blendet diese einfach mal aus. Beispiel: du siehst einen Artikel, unter dem 2 Kommentare eingeblendet sind. Dazu gibt es eine Schaltfläche mit der Ankündigung, dass man 7 weitere Kommentare angezeigt bekommen kann.

image

Die wollen wir natürlich sehen, sind jedoch nach dem Klick darauf irritiert: es werden insgesamt nur 5 anstatt der erwarteten 9 (2+7 weitere) Kommentare angezeigt.

image

Je nach Thema könnte man nun Vermuten, dass der Seitenbetreiber hier redaktionell eingegriffen hat, doch das ist ein Trugschluss. Die Wahrheit liegt in der Vorsortierung durch Facebook: es wird gefiltert!

Die Lösung: Top-Kommentare (ungefiltert)

Die Lösung ist recht einfach: im Kommentarbereich muss man den kleinen Menüpunkt “Top-Kommentare” anklicken und dann eine neue Sortierung auswählen. Wer in den vollen Genuss aller Kommentare gelangen möchte, sollte hier dringend “Top-Kommentare (ungefiltert)” auswählen!

image

Was wird denn da gefiltert?

Wovor möchte Facebook die eigenen Nutzer da eigentlich schützen? Es heißt, dass Spam und Kommentare in anderen Sprachen erscheinen, wenn man den Filter herausnimmt. Im Umkehrschluss muss das jedoch bedeuten, dass bis dato ausschließlich Spam und fremdsprachige Beiträge ausgeblendet wurden. Das ist jedoch ein Trugschluss!

Denn was auch immer Facebook als Spam aussortiert, oist in sehr vielen Fällen gar kein Spam. Wenn zum Beispiel jemand zwei oder drei Kommentare, die inhaltlich und thematisch treffend sind, hintereinander postet, so ist Facebook gerne schon der Ansicht, dass es sich hierbei um Spam handelt. Die dann sinnvoll gestalteten Kommentare werden ausgefiltert, was am Ende destruktiv ist.

Die vermeintliche Zensur

Da ist man dann fest in einem Thema drin und diskutiert an allen Fronten, dass kennen wir alle. Man kritisiert, man wird selbst kritisiert, die Diskussion ist entfacht. Dabei schreibt man auch gerne mal mehrere Kommentare hintereinander – und schon schlägt der Filter zu! Es handelt sich dabei also nicht um mutwillig ausgeblendete Kommentare, sondern lediglich um eine Interpretation seitens Facebook.

Im Übrigen: wer nur Emojis postet oder lediglich eine Person markiert, läuft ebenso Gefahr, gefiltert zu werden. Ebenso Personen, die als Seite kommentieren.

Immer wieder neu einstellen

Zum Abschluss noch der Hinweis: Facebook merkt sich die zuletzt gewählte Auswahl nicht. Bei jedem Status muss diese Sortierung neu gewählt werden. Auch bei bereits angesehenen.

-Mimikama unterstützen-