Vennbahn: der schmale Streifen Belgien in Deutschland

Vennbahn: der schmale Streifen Belgien in Deutschland

Von | 9. Oktober 2019, 12:37

Die Vennbahn schlängelt sich mit 10 m Breite durch die Eifel Deutschlands. War sie früher eine Bahnverbindung, radelt man heute lieber auf dem Streifen Land, der so manches deutsche Dorf vom Rest Deutschlands abtrennt.

Die Vennbahn ist heute ein Fernradweg mit einer äußerst kuriosen Besonderheit: grenzüberschreitend trennen 10 m Belgien deutsche Dörfchen vom Rest Deutschlands.

Wir erhielten Anfragen zu einem Video, das um die „seltsamste Grenze weltweit“ geht. Aber gibt es diesen schmalen Streifen Belgien wirklich in Deutschland oder hat sich jemand nur einen Scherz erlaubt?

Es geht um dieses Video, und ein Spoiler vorab – es ist nicht gelogen:

Der Faktencheck

Japp, diese „seltsame Grenze“ gibt es wirklich.

Bei der ehemaligen Vennbahn handelt es sich um eine belgische Enklave. Das heißt, dieser Teil ist ein vom eigenen Staatsgebiet eingeschlossener Teil eines fremden Staatsgebietes. Dadurch entstanden mehrere deutsche Exklaven, die durch diesen Streifen vom restlichen Deutschland getrennt sind. (Münsterbildchen, Roetgener Wald – westlicher Teil von Lammersdorf, Rückschlag, Mützenich, Ruitzhof):

Hier sieht man die Grenzverhältnisse sehr gut. / Quelle: Google

Hier sieht man die Grenzverhältnisse sehr gut. / Quelle: Google

Die Vennbahn befindet sich im belgisch-deutschen Grenzgebiet südlich von Aachen. Sie diente nach 1885 als wichtige Verbindung zwischen den Industriezentren im Rheinland, Luxemburg und Elsass-Lothringen. Mit dem Vertrag von Versailles hatte Deutschland die Strecke samt Bahnhöfen im Jahr 1919 dem Königreich Belgien zugesprochen. Das gilt bis heute. Auch wenn – wie im Video gut beschrieben – die umliegenden Gebiete zu Nordrhein-Westfalen gehören.

Aus diesem Grund windet sich ein zehn Meter breites Stück Belgien durch die Eifel.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Kiez Döner in Halle: Abscheuliche Bewertungen nach Anschlag 

Die Eisenbahnstrecke wird natürlich schon lange nicht mehr mit einem Zug befahren. Die touristische Nutzung endete 2002, die Trassen wurden entfernt und in einen Radweg umgewandelt. Der Vennbahn-Radweg umfasst 125 km, führt durch 3 Länder (Deutschland, Belgien, Luxemburg) und wurde am 2. Juli 2013 offiziell eröffnet.

Fazit:

Enklaven bzw. Exklaven sind eigentlich gar nicht so ungewöhnlich – sie sind quasi in Vergessenheit geratene Sonderbarkeiten. Auch andernorts kommt es vor, dass ein Teil des eigenen Landes von einem anderen Land umschlossen ist. (siehe kleines Walsertal)

Zugegeben, die Vennbahn ist ein recht merkwürdiger Fall – aber trotzdem gibt es ihn, den Streifen Belgien, der sich durch Deutschland schlängelt.

Quellen: Aachener Zeitung, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Welt.de, Grenzsteine.de, Zeit Online, outdooractive, Vennbahn.eu, Wikipedia [1], Wikipedia [2]

Das könnte dich auch interessieren: Riesenzecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles

- Werbung -
- Werbung -