Hochwasser in Venedig: Luxuseinkäufe retten (Faktencheck)

Venedig: Luxuseinkäufe vor dem Hochwasser retten (Faktencheck)

Von | 19. November 2019, 9:03

Venedig wird im Moment von heftigen Hochwassern heimgesucht. Das bietet die Chance, alte Fotos wieder in Umlauf zu bringen.

Wir erhalten aktuell sehr unterschiedliche Anfragen zu einem Foto, das auf Social Media Plattformen wie Facebook geteilt wird. Es zeigt zwei asiatische Frauen, die sich mit ihren Einkäufen durch Hochwasser kämpfen.

Es geht um dieses Foto hier:

Quelle: Anfrage an mimikama.at

Quelle: Anfrage an mimikama.at

Der Faktencheck

Jedes Jahr wenn es Winter wird, steigt der Wasserspiegel in Venedig stark an. Acqua alta wird das genannt. Ab einem Wasserspiegel von 140 Zentimetern wird der Notstand ausgerufen.

Auch aktuell ist in Venedig wieder Hochwasser und somit wird auch dieses Foto wieder ans Ufer gespült. Es stammt von der Fotografin Claudia Manzo und ist bereits aus dem Jahr 2018.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Getrennte EDEKA-Kassen für deutsche und polnische Kunden? 

Zu sehen sind zwei Touristinnen, die ihre Einkäufe vor dem Wasser schützen. Dieses Foto wurde heiß diskutiert und kommentiert. Claudia Manzo selbst veröffentlichte das Foto auf ihrem Instagram-Kanal ohne Beschreibung, aber mit verschiedenen Hashtags, wie beispielsweise #fashion#style#venice#water, etc..

Für die Venezianer ist diese Art von Hochwasser also nichts Neues – sie ziehen einfach ihre Gummistiefel über. Für die Touristen werden unter anderem Stegkonstruktionen aufgebaut, um trockenen Fußes von A nach B gelangen zu können.

Fazit:

Das Foto ist echt, aber nicht aktuell, sondern wurde vor etwa einem Jahr beim Hochwasser in Venedig aufgenommen.

Autorin: Nicole Reimuth – mimikama.at

Das könnte dich auch interessieren: Faktencheck: das riesige Schiff vor Venedig.

Quelle: Qiio Magazin
Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -