Eine Vater postet ein Bilder seiner Tochter auf Facebook und beginnt mit den Worte: “soooooooooo, bekanntmachung. meine tochter wurde von ausländern welche die schule meiner tochter besuchen geschlagen,getreten und gewürgt.”

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mit dabei ein Foto seiner Tochter. Zu erkenne zwei Kratzer:

image

Zu diesem Bild / Statusbeitrag haben wir unterschiedliche Anfragen bekommen, wie diese hier:


SPONSORED AD

image

Der Statusbeitrag des Vaters wurde auf “Öffentlich” gestellt. Sprich jeder User kann diesen einsehen, was vom Vater auch gewollt wird, denn er schreibt am Ende seines Statusbeitrages (sic): “ich wünsche ausdrücklich,dass dieses foto und beitrag geteilt und ööffentlich gemacht wird”

soooooooooo,bekanntmachung. meine tochter wurde von ausländern welche die schule meiner tochter besuchen geschlagen,getreten und gewürgt. ich als erziehungsberechtigter lasse kein mittel aus die verantwortlichen zu bestrafen .selbstverständlich auch privat weil niemand,wirklich niemand etwas dagegen unternimmt. nicht mal bürger auf der strasse!!!!!!!!!!!!!!!!!
jetzt ist das mass voll und genau das eingetreten was ich schon vor einigen monaten befürchtete.ich setze ein zeichen und mobilisiere andere eltern dagen vorzugehen
da könnt ihr löschen wir ihr wollt.es gibt freunde und internetcafes. der vorfall ereignete sich an der bleicherstrasse in wuppertal. eine grösse gruppe von schülern stalkten meine tochter und liefen ihr nach dies allerdings schon einige wochen und zunehmend mit beleidigungen wie zum beispiel wie schlampe,fickfehler und abartigen beleidigungen unter der gürtellinie. heute jedoch eskalierte die ständige beleidigung und die schüler wurden handgreiflich. eine schülerin würgte,schlug und trat meine tochter. mehrere schüler aus der selben schule standen dort und duldeten den angriff und amüsierten sich bis wenige minuten später ein passant dazwischen ging. meines erachtens ist das schon bandenbildung und alle die nichts dagegen getan haben sind mitwisser und mittäter !!!!!
seit einigen jahren beantstanden wir als eltern die konstellation der klassenbelegung.
das heisst im klartext ,dass die pädagogen garnicht zu gunsten der deutschen kinder handeln und agieren können da die mehrheit ausländer sind (bis zu 80 prozent)und die
lehrer gefahr laufen entlassen zu werden. keiner,nicht einer wird es schaffen meine wahrheit kund zu tun . wie erwartet und schon seit längerer zeit geschrieben waren an der schweren körperverletzung ausländer beteiligt aus verschiedenen nationen. so wahr ich hier sitze,ich werde nichts unversucht lassen und wenn ich bis zum obersten gerichtshof gehe um den verbrechern das handwerk zu legen . ich wünsche ausdrücklich,dass dieses foto und beitrag geteilt und ööffentlich gemacht wird


SPONSORED AD


ANZEIGE ERSTATTET!

Wir haben bei der Polizei Wuppertal  nachgefragt, die über diesen Fall bereits Bescheid wusste.

Der Tatvorwurf wurde am 26.04.2016 durch die 13-Jährige, in Anwesenheit des Vaters, bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Vergleichsweise die Information der Polizei zu den Tätern:

Die Personalien der beiden beschuldigten Deutschen Täterinnen (16) sind bekannt.

Die Ermittlungen hat das entsprechende Kriminalkommissariat übernommen.

Recherche / Anfrage: Mike S., mimikama.at

-Mimikama unterstützen-