“Van der Bellen tritt zurück” So lautet die Schlagzeile eines Statusbeitrages auf Facebook.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

“Van der Bellen tritt zurück, er hat endlich begriffen ,dass er nicht gut genug für Österreich ist!!!”. Dies wurde auf der der Webseite “24aktuelles.com” veröffentlicht. HINWEIS: Sobald man auf Facebook Artikel vorfindet, bei denen die Domäne “24aktuelles.com” aufscheint, kann man diese eigentlich bereits ad acta legen, denn alles was auf 24aktuelles.com veröffentlicht wird ist erstunken und erlogen. Jedoch nicht weil der Inhaber so ein Lausbub ist, sondern weil man als Internetnutzer, auf der genannten Seite, alles veröffentlichen kann was man möchte. Besucht man sie Seite, dann bekommt man folgendes zu lesen: “Erfinde deine eigenen Fake News und lege alle deine Freunde rein! Du kannst deine erfundenen Nachrichten auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken teilen. Worauf wartest du noch? Lass den Spaß beginnen!”. Sprich, der Betreiber der Webseite selbst verfasst keine Berichte, sondern man hat als Internetnutzer SELBST die Möglichkeit hier Artikel zu verfassen. Der Betreiber selbst stellt nur die Grundstruktur zur Verfügung.

Sprich, es handelt sich um eine Fake-News Seite! Daher ist auch die Behauptung falsch, dass Van der Bellen zurück tritt!

image

Über 24aktuelles.com

24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

Darf man auf 24aktuelles alles veröffentlichen?

NEIN! auch auf 24.aktuelles wird nicht alles geduldet: Leser haben die Möglichkeit, Inhalte zu melden. Unter jedem Artikel findet sich der verlinkte Hinweis “Einen Missbrauch melden”, welcher eine E-Mail an “support@mediavibes.com” darstellt und als Betreff die entsprechende URL des Artikels trägt. Damit dürfte nun klar sein, wo (zumindest redaktionell) die Beschwerdemails der Seite “24aktuelles” landen. Schaut man sich die Webseite von Mediavibes an, so findet man eine Kontaktadresse in Belgien (Eupen), direkt an der deutschen Grenze.

image

Des weitere wird der Nutzer darauf hingewiesen, dass Verfasser von Beiträgen, die Terrorakte verherrlichen oder die öffentliche Ordnung beeinträchtigen, sich einer strafrechtlichen Verfolgung aussetzen.

Fazit: Van der Bellen tritt nicht zurück. Der Artikel bzw. die Falschmeldung wurde von einem unebkannten Nutzer veröffentlicht. Bei der Seite 24aktuelles-Webseite handelt es sich um eine Webseite, bei der jeder Internetnutzer Artikel veröffentlichen kann. Der Betreiber der Seite selbst scheibt dazu: 24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

-Mimikama unterstützen-