Kettenbrief-Warnung:
Kettenbrief-Warnung: "Ute Lehr" ist kein Hacker!
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Den angeblichen Hacker unter der Freundschaftsanfrage „Ute Lehr“ gibt es NICHT!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zurzeit kursiert immer wieder dieselbe Warnung – nur mit den verschiedensten Namen. Doch die Aussage ist immer die gleiche:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Warnung …den Kontakt „Ute Lehr“ nicht annehmen ! Das ist ein Virus (über whatsapp) der zerstört die ganze Festplatte und zieht sich die Daten runter, wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst! Wenn dich die Nummer 01719626509 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute morgen auch von EUROP1 und SAT1 bestätigt worden!
Weiterleiten!!

Es handelt sich um einen Kettenbrief!

Es ist unglaublich, aber dieser Kettenbrief geistert bereits seit 2011 im Internet umher! Begonnen hat es mit einem gewissen Moritz Häupl. Danach kursierten immer mehr Geschichten rund um dubiose Freundschaftsanfragen.

Einer dieser Fakes war mit dem Namen Ute Christoff versehen und daraus entwickelte sich irgendwann Ute Lehr.

Hier die ganze Historie:

Begonnen hat alles mit Moritz Häupl:

A C H T U N G!!!
Jemand der sich Moritz Häupl nennt, stellt Kindern Freundesanfragen hier bei FB. Ergibt sich als 12-jähriger …aus, ist aber in Wirklichkeit ein 48 jähriger Pädophiler ! ! ! Er ist polizeibekannt, also bitte Achtung !!!!!!!!!BITTE KOPIEREN UND WEITERGEBEN!!!!!!!!!!!

August 2011

Weiter ging es mit dem Namen: Christian Wick.  Im August 2011 hat ein Facebook Nutzer folgenden Statusbeitrag veröffentlicht:

Sag mal bitte allen Leuten in Deiner Liste dass Sie den Kontakt mit Christian Wick nicht annehmen sollen ,das ist ein Virus . Der zerstört Dir die Festplatte und zieht sich die Daten runter. Wenn ihn einer Deiner Kontakte erwischt bist Du auch betroffen weil er sich durch die Liste frisst, also kopiere das und setze es an Deine Pinnwand.

September 2012

Im September 2012 gab es erneut einen Statusbeitrag und aus Christian Wick wurde Marcel Hohmann:

Sag mal bitte allen Leuten in deiner liste, dass sie den Kontakt mit Marcel Hohmann nicht annehmen sollen, das ist ein Virus (über facebook u.s.w) der zerstört die ganze Festplatte und zieht sich die Daten runter, wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die liste frisst!

Oktober 2013

Erneut macht ein Statusbeitrag die Runde. Diese sieht so aus:

Sag mal bitte allen Leuten in deiner liste, dass sie den kontakt mit Marcel Hohmann nicht annehmen sollen! das ist ein Virus (über facebook u.s.w) der zerstört die ganze Festplatte und zieht sich die Daten runter, wenn ihn einer deiner kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die liste frisst! also kopier und schicken! Wenn dich die Nummer 065420164 anruft,nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute Morgen auch von EUROP1 und RTL bestätigt worden!  Weiterleiten!

Wenn man sich nun die Statusbeiträge alle nacheinander durchliest, erkennt man, dass der Letztgenannte (Oktober 2013) eine Kombination aus den vorangegangenen Statusbeiträgen ist.

April / Mai 2014

Die Facebook-Falschmeldung landet schlussendlich nun bei “WhatsApp”.

Die WhatsApp-Nachricht im Wortlaut:

Sag mal bitte allen leuten in deiner liste, dass sie den kontakt mit “Marcel Hohmann” nicht annehmen sollen! das ist ein Virus (über whats app u.s.w) der zerstört die ganze festplatte und zieht sich die daten runter, wenn ihn einer deiner kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die liste frisst! also kopier und schicken””!!! Wenn dich die Nummer 065420164 anruft,nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute Morgen auch von EUROP1 und RTL bestätigt worden!  Weiterleiten!

Oktober 2014

Nun wurde aus “Marcel Hohmann” auf einmal “Domenik Beuting”:

Sag mal bitte allen leuten in deiner liste, dass sie den kontakt mit Domenik Beuting nicht annehmen sollen! das ist ein Virus (über whats app u.s.w) der zerstört die ganze festplatte und zieht sich die daten runter, wenn ihn einer deiner kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die liste frisst! also kopier  und schicken !!! Wenn dich die Nummer 065420164 anruft,nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute Morgen auch von EUROP1 und RTL bestätigt worden! Weiterleiten!

Juli 2015

Aus Moritz HäuplMarcel HohmannChristian Wick und Domenik Beuting wurde auf einmal Ute Christoff:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Januar 2017

Und aus Ute Christoff wurde nun Ute Lehr!

All diese angebliche Viren mit verschiedenen Namen, die sich durch die Kontaktlisten „fressen“ und angeblich die Festplatten zerstören, sind nur Kettenbriefe bzw. Falschmeldungen.

An den Behauptungen ist absolut nichts dran! Der Angriff auf die Festplatte [sic] ist genauso aus der Luft gegriffen wie auch die Bestätigungen von EUROP1 und SAT1.

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady