-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

 Ernst Safka-ISO-zertifizierter Fachtrainer/Computerkurse 50plus & Senioren

Up(to)date – die 2. Obwohl ich schon in meinen vorherigen Artikeln über die Wichtigkeit von Updates berichtete, möchte ich nochmals darauf eingehen.

Mir wird immer wieder berichtet, dass man Updates nicht manuell durchführen müsse, denn die werden sowieso automatisch ausgeführt. Auf meine darauf folgende Frage, ob dies auch so eingestellt wurde, bekomme ich nur sehr selten, eine zufriedenstellende Antwort!

Windows 10 ist hier sehr fortschrittlich, denn unter Windows 10 werden Updates automatisch heruntergeladen und installiert (Siehe Grafik).

clip_image001

Ist dies so eingestellt, ist es durch diese Funktion kaum mehr möglich ein Update zu verpassen und somit werden die vorhandenen Sicherheitslücken geschlossen.

Für alle anderen Windowssysteme ist es notwendig, die Einstellungen zur Ausführung der Updates zu überprüfen.

Eine automatische Installation und eine regelmäßige manuelle Überprüfung sind hier besonders zu empfehlen. Aber auch die anderen Programme auf dem Rechner sollten regelmäßig auf Updates überprüft werden. Ganz egal ob es sich um den Internetbrowser, den Virenscanner oder sogar um die eigene WordPress-Seite handelt.

Sicherheit geht vor!

ES geht.

Euer Ernst Safka
ISO-zertifizierter Fachtrainer
Computerkurse 50plus & Senioren
Ernst.Safka@gmail.com
www.ErnstSafka.com

ZDDK-TIPP: Folge uns auch auf unserer neuen Facebook-Seite “ZDDK – 50plus & Senioren

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady