-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Hohen Neuendorf – Durch das laute Schreien eines Mannes wurde der 43-jährige Nachbar aufmerksam und ging zu dem Haus, aus dem die Schreie kamen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Hierbei bemerkte er, dass sich die Wohnung des 64-Jährigen in einem stark verschmutzten Zustand befand. Da in diesem Haushalt der 62-jährige Bruder des 64-Jährigen lebt, der aufgrund von Erkrankungen gepflegt werden muss, informierte er die Polizei. Von diesem 62-Jährigen gingen auch die Schreie aus.


Revierpolizisten stellten fest, dass der Pflegebedürftige nicht reden und laufen kann und in einem sehr schlechten Gesundheitszustand ist. Eine hinzugerufene Notärztin ließ den Mann aufgrund von Unterernährung, Unterkühlung und Dehydrierung sofort ins Krankenhaus einweisen. Der Mann hatte die höchste Pflegestufe und soll durch seine beiden im Haus lebenden Brüder und einen Pflegedienst gepflegt worden sein. Das Haus war nicht beheizt und stark verschmutzt.

Inwieweit die Verantwortlichen der Pflege nachkamen, wird nun im Rahmen der Bearbeitung eines Verfahrens wegen Misshandlung Schutzbefohlener überprüft. Das zuständige Gesundheitsamt wurde informiert.

Quelle: Polizei Brandenburg