Landeshauptstadt Potsdam; Bornstedt! +++Fahndung+++ Unbekannter sprach Kinder an.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

In einer Straßenbahn der Linie 96 sind am Mittwochabend zwei Mädchen von einem Unbekannten angesprochen worden.

Die Kinder waren in Richtung Viereckremise unterwegs, als an der Haltestelle Robert- Baberske- Straße ein älterer Herr mit einem Rollator zustieg. Der Unbekannte setzte sich zu den Mädchen und versuchte sie in ein Gespräch zu verwickeln. Beide Kinder soll er dann ebenfalls am Kopf angefasst haben.

Daraufhin standen beide auf und begaben sich in einen anderen Bereich des Wagens, bevor sie wenig später die Bahn verließen und nach Hause rannten. Die Eltern verständigten die Polizei.

Gegenüber den Beamten beschrieben sie den Unbekannten als etwa 75 Jahre alten Mann. Er ist etwa 1,70 Meter groß und dünn, hat kurze Haare, stark behaarte Hände und einen längeren, dunklen Bart.

Am Donnerstagabend war er bekleidet mit einem hellbraunen oder grauen Anzug und schwarzen Lederschuhen.

Er hat ein gepflegtes Äußeres, einen aufrechten Gang und nutzt einen schwarzen Rollator. Ferner sprach er deutsch mit einem leichten Akzent und verließ die Bahn an der Haltestelle am Schragen.

Es sollen nach Angaben der Mädchen weitere Fahrgäste in der Bahn gewesen sein, die die Situation beobachtet hätten.

Auch soll eine junge Frau von etwa 25 Jahren ebenfalls von dem Mann angesprochen worden sein. Die Frau habe den Unbekannte jedoch ignoriert und sich Kopfhörer aufgesetzt.

Durch die Kriminalpolizei wird derzeit geprüft, ob sich der Unbekannte einer Straftat verdächtig gemacht hat und ob Aufnahmen aus der Videoüberwachung existieren.

Alle Zeugenhinweise zu diesem Ansprechen nimmt die Polizei in Potsdam unter der 0331/ 5508- 1224 entgegen.

Quelle: Polizei Brandenburg

-Mimikama unterstützen-