Riedstadt Ortsteil Crumstadt – Am gestrigen Freitag (29.09.2017) meldeten sich besorgte Eltern zweier siebenjähriger Mädchen bei der Polizei.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die beiden Mädchen waren kurz zuvor von der Grundschule im Riedstädter Ortsteil Crumstadt nach Hause zurückgekehrt und erzählten den Eltern, dass sie gegen 17:15 Uhr von einem unbekannten Mann belästigt wurden. Nach Angaben der Mädchen sei ihnen im Bereich der Grundschule ein dunkelroter Kleinwagen gefolgt. Der allein im Kleinwagen sitzende Fahrer habe mehrfach neben ihnen angehalten und die Kinder sahen, dass der Mann die Hose heruntergezogen hatte und unten herum nackt war. Gesprochen hatte der Mann dabei nicht. Die Mädchen seien dann schnell nach Hause gelaufen.


Beschreibung

Der Mann soll ca. 40 Jahre alt gewesen sein, hatte braun-graue Haare, trug ein rotes T-Shirt und eine grau Shorts mit Palmenmotiv.

Eine sofortige Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte um Hinweise unter der Rufnummer 06142 / 696-0. Gefertigt: PHK René Bowitz, PvD, Tel.: 06151/969-3030

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady