Scheeßel – Ein unbekannter Mann, der sich in der vergangenen Woche nachts auf einer Pferdeweide am Veerser Weg herungetrieben hat, sorgt derzeit im Beekeort und umzu für Aufregung in den sozialen Netzwerken.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bei der Polizeistation Scheeßel wurde dieser Sachverhalt Anfang der Woche zur Anzeige gebracht. Demnach hatten die Aufzeichnungen einer Wildbeobachtungskamera an der Weide den unbekannten Mann am vergangenen Mittwoch zwischen 23 Uhr und Mitternacht bei seinen nächtlichen Aktivitäten gezeigt.

Es ist zu vermuten, dass er zwei Pferde von der Weide in einen Stall locken wollte. Was er dort vorhatte, ist noch unklar. Zu sehen ist aber auch, dass der Mann die Pferde mit der Hand berührt hat.

Die Aufzeichnungen zeigen ihn als mittelgroßen, ungefähr 40 Jahre alten Mann mit langen blonden Haaren, die zum Pferdeschwanz gebunden sind. Er trug in der Nacht eine helle Jogginghose und einen Pullover. Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Scheeßeler Polizei unter Telefon 04263/985950.

-Mimikama unterstützen-