Produktempfehlung: Kaspersky lab

Essen – Am Mittwoch, 1. März um 19:15 Uhr, erlangte ein bislang unbekannter Mann mit einem Wechseltrick eine dreistellige Summe in einer Spielhalle auf der Kölner Straße. Er hatte eine 47-jährige Angestellte gebeten, eine dreistellige Summe zu wechseln.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die Angestellte stellte zunächst fest, dass er weniger Geld als angegeben wechseln lassen wollte. Als er die Summe dann vor ihren Augen – scheinbar passend – abzählte, wechselte sie das Geld. Nachdem er die Spielhalle verlassen hatte, stellte sie fest, dass tatsächlich Geld fehlte.

Beschreibung

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: Er soll etwa 175 cm groß und 30 bis 40 Jahre alt sein. Er soll südländischen Typs sein und einen Akzent haben. Er hat dunkle, kurze Haare und trug eine dunkle Jacke.

Die Polizei fahndet nun mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Betrüger.

Der Ermittler bittet Personen, die Beobachtungen im Bereich Kölner Straße gemacht haben oder Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können, sich unter 0201/829-0 zu melden.