Produktempfehlung: Kaspersky lab

Bielefeld – KL/ Bielefeld/ Wellensiek- Am Donnerstag, 05.10.2017, wurde in einer Bankfiliale in der Wertherstraße eine schriftliche Bombendrohung gefunden. Die Polizei evakuierte den Bereich großräumig. Die anschließende Durchsuchung nach einer Bombe verlief negativ.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Gegen 16:30 Uhr erhielt die Polizei von einem Mitarbeiter der Bank den Hinweis auf eine Bombe, die am späten Nachmittag explodieren sollte. Die Polizei begann daraufhin mit der Evakuierung der Filiale und angrenzender Gebäude. Der davor liegende Parkplatz sowie Teile der Wertherstraße wurden gesperrt.

Circa zwanzig Minuten nach Ablauf der angeblichen Detonationszeit begannen die Polizisten mit der Durchsuchung der Filiale. Nachdem keine Bombe aufgefunden worden war, hob die Polizei die Absperrungen wieder auf. Die evakuierten Personen durften wieder in ihre Wohnungen und Geschäftsräume.


Gegen 18:20 Uhr endete der Einsatz für die Polizeikräfte vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die zum jetzigen Zeitpunkt in alle Richtungen gehen. Mit Unterstützung der Bankfiliale werden nun die Beweise gesichert und ausgewertet.

Quelle: Polizei Bielefeld