Es hört sich an wie eine Falschmeldung. Doch es ist keine! Kreispolizeibehörde Herford: In der vergangenen Woche meldeten sich am Freitagabend und Samstagmorgen mehrere Personen, die in einem großen Verbrauchermarkt in der Wilhelmstraße Umschläge mit einer Grußkarte und einem 50-Euro-Schein in ihren Einkaufswagen gefunden hatten.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image
Symbolbild

Auch Angestellte des Marktes teilten mit, dass weitere Kunden und Angestellte Umschläge in Regalen gefunden hätten.

Allen gemein war eine Karte mit einem Vers aus dem Alten Testament und einem 50-Euro-Schein.

Durch die Kriminalpolizei wurden die abgegebenen Scheine überprüft. Es handelt sich nicht um Falschgeld. Bei der Polizei wurden bislang 21 Fälle gemeldet.

Darunter die Bewohner eines großen Mehrfamilienhauses, die die Umschläge in ihren Briefkästen fanden. Die Polizei Herford geht davon, dass es sich um mehr oder wenige gezielte Schenkungen einer Unbekannten handelt.

Quelle: Presseprotal.de

-Mimikama unterstützen-