Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wegen des Verdachts des Raubes und der Körperverletzung fahndet die Polizei nach sechs unbekannten jungen Männern – drei Verletzte und Diebstahl einer Mini-Musikbox inklusive Handy

- Sponsorenliebe | Werbung -

Sie sollen am Samstagabend, gegen 22:05 Uhr, auf der Kapuzinerstraße einen 17-jährigen und seine beiden 18-jährigen Freunde durch Schläge und Tritte verletzt haben.

Zuvor hatten die Unbekannten einem der beiden 18-Jährigen dessen Mini-Musikbox und das Handy des 17-Jährigen gestohlen.

Vor Eintreffen der alarmierten Polizei liefen die Unbekannten davon.

Der 18-Jährige wurde in ein Krankenhaus gefahren, seine beiden Freunde wurden durch Sanitäter vor Ort versorgt.

Beschreibungen von 4 der 6 Täter wie folgt:

1. Täter:

  • ca. 1,75 – 1,80m groß
  • athletischer Körperbau
  • dunkler Teint
  • leichter Bartwuchs
  • relativ kurze schwarze Haare an den Seiten, oben ein wenig länger
  • Trainingsanzug schwarz
  • Gips, weiß, an der rechten Hand bis Unterarm

2. Täter:

  • ca. 1,80 – 1,85m groß
  • athletische Figur
  • schwarzer 3-Tage Bart
  • brauner Teint
  • Haare seitlich rasiert, oben etwas länger
  • Louis-Voitton Bauchtasche
  • Trainingsanzug dunkel

3. Täter:

  • ca. 1,80m groß
  • Brille mit dunklem Gestell
  • hellerer Teint als die anderen
  • Trainingsanzug, dunkelblau
  • schwarze Bauchtasche von “Eastpack”
  • schwarzes Käppi

4. Täter:

  • 1,80 – 1,85m groß
  • markantes Gesicht
  • Nase etwas hervorragend, spitz
  • Trainingsanzug, dunkelblau
  • schwarze Bauchtasche
  • Käppi, rotes Zeichen von  Ralph-Lauren

Wer das Geschehen beobachtet hat oder Hinweise zu den Unbekannten geben kann, wird gebeten, dies den Ermittlern des Kriminalkommissariats 32 mitzuteilen. Rufnummer 0228/150 oder per Mail [email protected]

Quelle: Polizei Bonn

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady