Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wer kann sich noch erinnern, also man vor langer Zeit einmal noch weitestgehend selbst entscheiden konnte, was man von wem in seinem Newsfeed auf Facebook zu Gesicht bekommt?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Früher hat nicht der Facebook-Algorithmus für dich entschieden, sondern DU selbst! Doch es gibt einen Ausweg und Kanäle, die NICHT an den Facebook-Algorithmus gebunden sind.

Das Zauberwort dazu lautet: SEI UNALGORITHMIERBAR!

Wir werden ab sofort weniger Statusbeiträge auf Facebook veröffentlichen, denn Facebook drosselt schon seit längerer Zeit unsere Reichweite, und wir können es uns einfach nicht leisten, Facebook Tausende Euros im Monat zu überweisen, damit wir ein besseres Ranking bekommen.

Information und Wissen müssen weiterhin in vollem Umfang frei zugänglig sein!

Wir werden ab sofort unsere Artikel breit streuen und auch auf andere Netzwerke und Technologien setzen.

Um keine Informationen von Mimikama mehr zu versäumen, folge uns bitte auf folgenden Kanälen:

und / oder abonniere unseren

Vielleicht magst du uns direkt als Startseite in deinem Browser einstellen – oder kommst zumindest 1x am Tag von selbst vorbei?

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady