Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Ein UFO über Niederösterreich! Dieses Video zeigt eine Gruppe Menschen in der Neujahrsnacht. Feierlaune, Rakentenfeuerwerk und dann … Blitze!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die begleitet werden die Blitze von einem kreisförmigen Lichtlein, welches über den schwarzen Himmel zieht. Dieses Video ist derzeit auf Facebook zu sehen und wir wollen es Euch natürlich nicht vorenthalten:

WTF?! UFO über Niederösterreich oder Wetterphänomen?!?Was ist das?! Hat das gestern sonst noch wer gesehen???#blitz #silvester #ufo #mostviertel #rakete #party #aliens

Posted by Marie Mela on Freitag, 1. Januar 2016

Zunächst: ja, das Video hat uns gefallen. Es ist neu, es wirkt frisch und aufgrund der geografischen nähe (mal nicht USA oder Russland) auch authentisch. Bei den darstellenden Personen gehen wir auch stark davon aus, dass es sich um Österreicher handelt, den die schöne Tradition des Neujahrswalzers (wie man im Video hören und sehen kann), findet man sonst eher nicht, gerade in Deutschland oder in der Schweiz nicht.


SPONSORED AD

Bilddetailanalyse

Jedoch gibt es an diesem Video ein markantes Element, welches leider die UFOsichtung enttarnt: die Blitze. Es gibt in dem Video zwei mal eine Folge an Blitzen, zwischen denen 8 Sekunden liegen. Diese Blitzabfolge ist jedoch völlig identisch. So sieht man bei Sekunde 12:06 folgenden Frame:

image

Und an Sekunde 20:04 diesen Frame:

image

Legt man nun beide Frames übereinander und vergleicht, so erkennt man, dass die einzelnen Blitze in ihren Sequenzen lediglich unterschiedlich skaliert wurden, ansonsten jedoch pixelgenau identisch sind. Dadurch erkennt man deutlich: dieses Video ist bearbeitet worden.

ufo

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady