Im Moment bekommen wir zahlreiche Anfragen zu einem Facebook-Statusbeitrag, wo man das Foto eine Frau mit diversen Gesichtsverletzungen erkennen kann.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Der Ersteller des Beitrages hat einen privaten Fahndungsaufruf gestartet und ersucht Facebook-Nutzer darum, dass man ihm Fotos zusenden solle und zwar von jenen Männern, die angeblich seine Mutter am 1.1.2018 überfallen und zusammengeschlagen hätten.

Screenshot: Öffentlicher Facebook-Statusbeitrag
Screenshot: Öffentlicher Facebook-Statusbeitrag

Wir haben mit der Polizei Lübeck Kontakt aufgenommen!

Da es bis dato noch keine offizielle Polizeimeldung zu dieser Behauptung gibt, haben wir mit der Polizei Lübeck Kontakt aufgenommen. (Danke Mike S. aus dem Mimikama-Team)

Wir haben dazu folgende Information erhalten:

Der Vorfall ist bekannt und befindet sich jedoch noch in Prüfung. Der Grund ist, dass es im Moment verschiedenE Darstellung gibt. Im Laufe des Tages wird es jedoch noch eine Stellungnahme der Staatsanwaltschaft geben. Außerdem prüfe man auch noch den Aspekt der “Privaten Fahndung”

Sobald wir diese Stellungnahme bekommen, werden wir den Artikel um diese ergänzen.

UPDATE 2.1.2018 (13:57 Uhr): 

Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady