Naja … nicht wirklich das Landgericht Berlin, sondern jemand, der sich als Richterin Diana Pohl ausgibt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: Warnung vor...

Ebenso hat selbige Person ein Problem mit der deutschen Orthographie, sowie auch gleichzeitig ein Problem mit der strukturierten Darstellung von Sätzen. Diese Mail, welche den Empfänger über ein angebliches Strafverfahren gegen ihn aufklärt, stellt sich wie folgt dar:

image

Der Inhalt im Klartext:

Landgericht Berlin Richterin Diana Pohl Sehr geehrte/r Dame/Herr,

Aufgrund der Anwesenheit bei der Herstellung von einem Strafverfahren gegen Sie, bieten, um die Dokumente zu lesen, um eine Erklärung über die Begründetheit zu geben. Dringend lesen bis zum 25. December 2015 . Dokumente zur Voruntersuchung in Zip file.

Mit freundliche Grüßen Diana PohlLandgericht Berlin

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Naja, wenn man den Inhalt aufmerksam liest und auch nicht schreckhaft auf Wörter wie “Richter”, “Strafverfahren” und “Gericht” reagiert, dann dürfte man recht zügig diese Mail in den Papierkorb verfrachten.

Trojaner im Anhang

Diese angeblich so wichtigen Dokumente sind natürlich nicht wirklich Dokumente für ein Strafverfahren, sondern in Wirklichkeit ein Trojaner, welcher als Anhang der Mail mit dem Namen “department.zip” untergebracht ist. In dieser .zip Datei steckt das eigentliche, gefährliche Schadprogramm, welches die Endung .scr trägt. Ein Scan des Inhaltes dieser .zip Datei zeigt: es handelt sich um gefährliche Malware.

image

Vorsicht vor diesen Dateianhängen

Der verräterischste alle ist Dateianhänge ist der .zip Anhang. Mails von vertrauenswürdigen Quellen kommen niemals als .zip Datei, auch nicht als .com /.pif / .ico / .exe / .scr. Im vorliegenden Für Androidsysteme können .apk Dateien Gefahren bergen, welche gezielt Android Telefone angreifen können.
Bitte nicht öffnen und den Inhalt ausführen, außer man erwartet bewusst eine solche Datei.

1) Wer den Dateianhang öffnet bzw. geöffnet hat und den Inhalt auch ausgeführt hat (das ist der kritische Punkt!) , sollte als erstes einmal den PC von seinem Virenscanner untersuchen lassen.

2) Ändere alle Passwörter zu sozialen Netzwerken, Onlineshops usw.

Bitte auch vorsichtshalber Bank oder Kreditkarteninstitut benachrichtigen.

-Mimikama unterstützen-