Naja … nicht wirklich das Landgericht Berlin, sondern jemand, der sich als Richterin Diana Pohl ausgibt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mimikama: Warnung vor...

Ebenso hat selbige Person ein Problem mit der deutschen Orthographie, sowie auch gleichzeitig ein Problem mit der strukturierten Darstellung von Sätzen. Diese Mail, welche den Empfänger über ein angebliches Strafverfahren gegen ihn aufklärt, stellt sich wie folgt dar:

image

Der Inhalt im Klartext:

Landgericht Berlin Richterin Diana Pohl Sehr geehrte/r Dame/Herr,

Aufgrund der Anwesenheit bei der Herstellung von einem Strafverfahren gegen Sie, bieten, um die Dokumente zu lesen, um eine Erklärung über die Begründetheit zu geben. Dringend lesen bis zum 25. December 2015 . Dokumente zur Voruntersuchung in Zip file.

Mit freundliche Grüßen Diana PohlLandgericht Berlin

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Naja, wenn man den Inhalt aufmerksam liest und auch nicht schreckhaft auf Wörter wie “Richter”, “Strafverfahren” und “Gericht” reagiert, dann dürfte man recht zügig diese Mail in den Papierkorb verfrachten.

Trojaner im Anhang

Diese angeblich so wichtigen Dokumente sind natürlich nicht wirklich Dokumente für ein Strafverfahren, sondern in Wirklichkeit ein Trojaner, welcher als Anhang der Mail mit dem Namen “department.zip” untergebracht ist. In dieser .zip Datei steckt das eigentliche, gefährliche Schadprogramm, welches die Endung .scr trägt. Ein Scan des Inhaltes dieser .zip Datei zeigt: es handelt sich um gefährliche Malware.

image

Vorsicht vor diesen Dateianhängen

Der verräterischste alle ist Dateianhänge ist der .zip Anhang. Mails von vertrauenswürdigen Quellen kommen niemals als .zip Datei, auch nicht als .com /.pif / .ico / .exe / .scr. Im vorliegenden Für Androidsysteme können .apk Dateien Gefahren bergen, welche gezielt Android Telefone angreifen können.
Bitte nicht öffnen und den Inhalt ausführen, außer man erwartet bewusst eine solche Datei.

1) Wer den Dateianhang öffnet bzw. geöffnet hat und den Inhalt auch ausgeführt hat (das ist der kritische Punkt!) , sollte als erstes einmal den PC von seinem Virenscanner untersuchen lassen.

2) Ändere alle Passwörter zu sozialen Netzwerken, Onlineshops usw.

Bitte auch vorsichtshalber Bank oder Kreditkarteninstitut benachrichtigen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady