-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Im Moment macht sich ein ganz fieser Trojaner breit. Besonders kleine und mittlere Unternehmen, aber auch Tausende Private User bekommen diese E-Mail zugesendet. Dem User wir vorgemacht, dass es angeblich ein neues Foto zu sehen gibt. Dieses Foto wurde als Dateianhang mitgesendet. 

ACHTUNG! Dieser Trojaner liest sämtliche E-Mail Konto Benutzerdaten aus und kann dadurch eine E-Mailadresse zur Gänze übernehmen. Zum anderen werden Facebook-Kontodaten ausgelesen und die Betrüger haben neben dem Zugriff auf die E-Mail Adresse auch Zugriff auf das jeweilige Facebook-Konto. Hat der User auch noch “FTP” Daten auf seinen Rechner gespeichert, dann holt sich der Schädling auch noch diese. Die Betrüger haben dadurch auch noch vollen Zugriff auf die jeweilige Webseite.

Dieses E-Mail hat uns ein treuer Mimikama-User zukommen lassen.

image

Im Betreff: my new photo 😉

Der Absender “Julia Love”. Gibt es aber auch als: Sarah Love, Maria Love, Lucy Love usw.

Als Dateianhang eine *.ZIP Datei:

image

Wir haben diese Datei prüfen lassen und es wurde uns bestätigt, dass es sich hierbei um einen Trojaner handelt!

21 von 54 Antivirus Software Herstellern, erkennen bereits den Schädling.

image

image

Was ist ein TROJANER?

Trojaner sind eigenständige Programme, die vorgeben etwas anderes zu sein, als sie in Wahrheit sind. In diesem Falle soll es den Anschein machen, als sei es ein Dateianhang. In diesem Fall ein Foto.

Wenn man die Datei ausführt, dann macht es einmal den Anschein, als würde nichts passieren. Aber das stimmt nicht. Im Hintergrund wird ein Programm installiert. Die Programme bzw. die Internetbetrüger, die hinter solchen Programmen stecken, haben nun z.B. Zugriff auf Ihre Daten bzw. können diese auch die völlige Kontrolle über Ihren Rechner haben.

Dieser Trojaner liest sämtliche E-Mail Konto Benutzerdaten aus und kann dadurch eine E-Mailadresse zur Gänze übernehmen. Zum anderen werden Facebook-Kontodaten ausgelesen und die Betrüger haben neben dem Zugriff auf die E-Mail Adresse auch Zugriff auf das jeweilige Facebook-Konto. Hat der User auch noch “FTP” Daten auf seinen Rechner gespeichert, dann holt sich der Schädling auch noch diese. Die Betrüger haben dadurch auch noch vollen Zugriff auf die jeweilige Webseite.

In die Falle getappt?

1) Wer den Dateianhang öffnet bzw. geöffnet hat, sollte als erstes einmal den PC von seinem aktuellen Antivirenprogramm untersuchen lassen.
Sollte dies zu keinem Ergebnis führen dann kann auch eine “Systemwiederherstellung” nutzen.

2) Ändern sie alle Passwörter zu sozialen Netzwerken, Onlineshops usw. Informieren Sie auch Ihre Bank (OnlineBanking) und / oder Ihr Kreditkartenunternehmen.

-Mimikama unterstützen-