image Jetzt hat es auch Sylvie van der Vaart erwischt! Betrüger haben eine Seite erstellt wo man "Sylvie van der Vaart" auf einem Video angeblich nackt im Badezimmer sehen kann! Allerdings bekommt man hier sicher nicht Sylvie van der Vaart zu sehen sondern man fängt sich einen Trojaner ein welchen man nur sehr schwer wieder entfernen kann. Wie das Posting aussieht bzw. welcher Trojaner sich dahinter verbirgt haben wir in diesem Artikel beschrieben!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Klickt man auf das Posting gelangt man zu der Seite, welche so aussieht:

FAKE: Sylvie van der Vaart

Klickt man auf "Gefällt mir" bekommt man dieses Bild zu sehen:

image

und schon hat unsere System von avast! Alarm geschlagen:

image

Was der Trojaner genau macht können wir auch nicht beantworten alleridings empfehlen wir, wenn du diesen Link geklickt hast deinen PC auf etwaige Trojaner oder Viren zu prüfen.

Wir können dazu empfehlen denn "Zuerst schützen – dann klicken" avast! Free Antivirus welchen wir selbst im Einsatz haben bzw. den "Kaspersky Anti-Virus

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady