Produktempfehlung: Kaspersky lab

“Ich will mitmachen”! Tradingnetzwerke sind derzeit häufig zu finden und versprechen hohe Einkünfte. Verschiedene Webseiten und auch WhatsApp Gruppen werben mit sogenanntem Autotrading oder einer Software, die nur Gewinne verspricht. Unser Kooperationspartner Onlinewarnungen.de hat sich diese Webseiten, die wie Pilze aus dem Boden schießen, genauer angeschaut.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Gutgläubige Nutzer glauben dabei den wirklich gut gemachten Versprechungen und tappen damit in die Falle. Bei den meisten Webseiten streichen Sie keine Gewinne ein, sondern verlieren Geld. Das ist in unseren Augen Betrug.

Dabei werden ahnungslose Nutzer in die Trading-Falle gelockt. Geködert werden die potenziellen Opfer über ganz unterschiedliche Kanäle. Manchmal bekommen die Nutzer eine E-Mail oder stoßen auf eine Werbeanzeige. Auch Empfehlungen oder Posts in sozialen Netzwerken sind üblich. Oft folgt die Werbung immer dem gleichen Schema: Es wird viel Geld für wenig Arbeit und ohne Risiko versprochen. Am Ende bleibt von diesen Versprechungen jedoch nichts übrig. Klicken Sie auf den Werbelink oder die Anzeige, gelangen Sie auf eine Webseite, die Sie in die Falle locken soll. Wir sammeln in diesem Artikel solche unseriösen Angebote und erklären, woran Sie diese erkennen.

image

Trading – was ist das eigentlich?

Grundsätzlich ist Trading nicht verwerflich, sondern ein recht üblicher Vorgang. Trading ist eine andere Bezeichnung für den Handel an Finanzmärkten. Geprägt ist diese Tätigkeit vor allem von Gewinnen und Verlusten. Beides kann sehr hoch sein, weshalb der Trader sein Handwerk verstehen und das Risiko gut einschätzen sollte. Die Tätigkeit des Traders ist im Bereich der Spekulationen anzusiedeln.

Betrüger versprechen, mit Trading absolut sichere Gewinne zu erzielen. Oft wird das glaubhaft gemacht, indem eine Software vorgeschoben wird, die die eigentliche Arbeit machen soll.

Unsere Empfehlung:
Wir raten generell vom Trading ab, wenn Sie sich damit nicht auskennen. Bevor Sie Gewinne erzielen können, müssen Sie Geld investieren. Sie können beim Trading durch Unwissenheit sehr viel Geld verlieren.

Sind Trading-Plattformen betrügerisch

Nein, in der Regel handelt es sich bei Trading-Plattformen um keine unseriösen Anbieter. Letztlich dienen diese der Abwicklung der Handelsgeschäfte der Trader. Unseriös oder gar betrügerisch ist eine Seite erst dann, wenn Sie ausschließlich Gewinne verspricht, ohne den Verbraucher auf das Risiko von Verlusten aufzuklären.

botplus365.org – Besonders dreiste Werbung

Beworben wird dieses Trading-System besonders dreist mit einer E-Mail, die ein Zusatzeinkommen von bis zu 2.100 Euro im Monat verspricht. Dafür muss der Nutzer angeblich nichts investieren. Doch neben dieser Lüge sprechen weitere Kriterien für einen möglichen Betrug.

Hallo,
Klingt zu schön um wahr zu sein? Vielleicht!
Aber auch nur mit €100 pro Tag ist Dein monatliches
Zusatzeinkommen beträchtlich, wir reden bei durchschnittlich
21Arbeitstagen pro Monat von €2.100 ZUSÄTZLICH!!!
Und das Beste daran: Du musst selber nichts investieren!
Klicke also jetzt sofort auf diesen Link!
Viel Erfolg und schöne Grüße

Auch die Webseite erfüllt zahlreiche Klischees unseriöser Angebote. So wird auf botplus365.org wie immer auf ein mögliches Risiko oder Verluste nicht eingegangen. Dafür werden vermeintliche Kunden präsentiert, die angeblich viel Geld verdient haben. Doch an deren Existenz ist zu zweifeln, da beispielsweise die Bilder überwiegend aus Fotodatenbanken stammen. Auch das der Nutzer mit der Anzeige „X freie Plätze“ unter Zeitdruck gesetzt wird, ist kein gutes Zeichen.

Nicht zuletzt besteht die ganze Webseite aus nur einer Seite und es gibt kein Impressum, sodass Sie nicht wissen, mit wem Sie es überhaupt zu tun haben. Ziel ist es, dass Sie Ihre Daten eingeben. Doch davon raten wir dringend ab. Übrigens, die E-Mail-Werbung haben wir von „diebinaregeldmaschine.co“ bekommen, ein ebenso fragwürdiger Anbieter.

Gehen Sie auf dieses Angebot nicht ein, ohne die Risiken zu kennen. Nachdem Sie Ihre Daten eingegeben haben, müssen Sie zuerst Geld investieren, um dieses anlegen zu können.

diebinaregeldmaschine.co -Die Darstellung auf der Webseite ist eine Show

Über diebinaregeldmaschine.co haben wir an anderer Stelle schon einmal berichtet. Damals wurde per E-Mail eine Stelle ausgeschrieben und ein solides Grundgehalt von 5.900 € im Monat versprochen. Deshalb haben wir das Spiel mitgemacht, die Seite näher betrachtet und uns das Gehalt geholt, also holen wollen. Was dabei raus kam, lesen Sie in unserem Artikel Jobangebot entpuppt sich als Investment.

Weitere Webseiten mit angeblichen Geldmaschinen

Fast täglich entstehen neue Webseiten, die sich als mehr oder weniger gute Kopien entpuppen. Das Prinzip ist bei allen Seiten das Gleiche: Sie bieten einen hohen Verdienst und verschweigen das Risiko. Oft wird mit unseriösen E-Mails dafür geworben. Lassen Sie die Hände von diesen Angeboten, wenn Sie sich damit nicht auskennen:

  • gepruftertrader.com

Dieser Artikel und weitere Interessante Themen auf www.onlinewarnungen.de