Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

An dieser Stelle präsentieren wir die aktuellen Top-Themen des vergangenen Tages in komprimierter Form. Mit diesem Service erkennt man auf einem Blick, welche Themen unsere Leser am meisten interessierte – und zu welchen Themen wir die meisten Anfragen erhalten haben.


Aldi und Hofer riefen Tiefkühl-Erdbeeren zurück

Mittlerweile gehen wir in die 3. Runde, was die angeblichen Noroviren betrifft. Zuerst war es eine WhatsApp-Nachricht, dann ein ”Focus”-Beitrag… weiterlesen


Vater gibt seiner 12-jährigen Tochter Drogenpilze! (Legal Highs)

Unverantwortlich! Am Samstag, 18.06.2016, gegen 18.00 Uhr, besuchte eine 12-Jährige ihren 37-jährigen Vater. In seiner Wohnung gab der Vater seiner… weiterlesen


Gefahr an Bankautomaten: Skimmerfund in Wien

“Manipulierte Bankautomaten? Weit weg!” Das mögen sich immer wieder Menschen denken. Wenn man etwas von manipulierten Kartenschächten liest und hört,… weiterlesen


Hunde-Verbot in Deutschland wegen Muslime?

Über unsere Seite auf Facebook bekommen wir laufend Anfragen zu einem Thema, welches wir bereits schon einmal behandelt haben. Es… weiterlesen


Achtung! Wenn du Videos Dritter hochlädst, dann kann dir eine Strafe drohen!

Ist es ab sofort untersagt, dass man auf Facebook Videos Dritter hochlädt, da Facebook angeblich ein Tool hätte, welches feststellen… weiterlesen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady