An dieser Stelle präsentieren wir die aktuellen Top-Themen des vergangenen Tages in komprimierter Form. Mit diesem Service erkennt man auf einem Blick, welche Themen unsere Leser am meisten interessierte – und zu welchen Themen wir die meisten Anfragen erhalten haben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Versteckter Trojaner in einem “GIF”?

Bewegte Bilder, sogenannte GIF-Bilder (Graphics Interchange Format) erfreuen sich seit langem schon wachsender Beliebtheit, seit Facebook jene kleinen Animationen darstellen… weiterlesen

Und abermals stirbt der Sänger Andreas Gabalier auf Facebook

Es ist ja nicht das erste Mal, dass Betrüger den Usern etwas vorgaukeln. Am besten funktioniert halt noch immer die… weiterlesen

Wieder ein „Teile das, wenn du“ Video

Tierquälerei geht immer, damit kann man Klicks generieren. Likemag teilt immer mal wieder virtuellen Blickfang, um User auf ihre Seite… weiterlesen

Tatort Internet: Online-Meldestelle NETZVERWEIS 2.0

Immer mehr Straftaten werden mittlerweile im bzw. mit Hilfe des Internets begangen. Ihre Zahl hat sich in Mecklenburg-Vorpommern in den… weiterlesen

Flüchtlinge statt Haustiere?

Abermals sorgt ein Spruchbild von Claudia Roth (Bündnis90/Grüne) für Aufsehen! Auf dem Bild steht: “Wir appellieren an alle Menschen, welche… weiterlesen

Kinderfotos auf Facebook: Tochter verklagt Eltern

Anfang Mai 2016 haben wir folgende Frage in den Raum geworfen: “Kinderfotos auf Facebook – Werden die Kinder die Eltern… weiterlesen

Facebook-Seite: Traumhafte Urlaubsorte (seriöses Gewinnspiel?)

Wer möchte das nicht? Eine REISE nach Kawasan Falls, Philippinen und das gleich für für 14 Tage? Das denken sich… weiterlesen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady