Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

An dieser Stelle präsentieren wir die aktuellen Top-Themen des vergangenen Tages in komprimierter Form. Mit diesem Service erkennt man auf einem Blick, welche Themen unsere Leser am meisten interessierte – und zu welchen Themen wir die meisten Anfragen erhalten haben.


Bürgerwehr: Selbstjustiz in Arnsdorf bei Dresden? Das Video aus dem Netto Markt

- Sponsorenliebe | Werbung -

Was ist in Arnsdorf genau geschehen? Ein Video aus einem Discountmarkt polarisiert derzeit die Nutzer sozialer Netzwerke: in einem Supermarkt… weiterlesen


Vorsicht vor “SAG MIR, WIE GROSS DU BIST, UND ICH SAGE DIR, WER DU BIST.”

Was wie fröhliches Facebookspiel anmutet, leitet jedoch bei einem Klick auf ein Seite eines WAP-Billing Dienstes (Abo). Vorsicht, hier entstehen… weiterlesen


Fieser Trick! Internetbetrüger arbeiten mit der Angst des Users (offene Rechnung per E-Mail)

Abermals arbeiten Cyberkriminelle mit einem ganz fiesen Trick. Sie arbeiten mit der Angst der User und setzten diese unter Druck!… weiterlesen


Muslime versteigern Frauen auf offener Straße? Unsinn!

“Britains First” und eine Landtagsabgeordnete des Landes Baden-Württemberg prangern eine Frauenversteigerung auf offener Straße an. Beide begehen dabei jedoch einen… weiterlesen


Migrantenschreck! ZDDK bei MDR exakt / FAKT

Der Migrantenschreck, sowie auch die mittlerweile gelöschte Facebookseite “Anonymous.Kollektiv” haben in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, indem… weiterlesen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady