Mit dieser fiesen Masche werden Facebook-Nutzer in die Falle gelockt!

Achtung vor: „Der Telefonhersteller liegt falsch, aber das freut alle Deutschen sehr“

Von | 13. August 2019, 11:51

Mit dieser fiesen Masche werden Facebook-Nutzer in die Falle gelockt!

Im Moment gibt es auf Facebook immer wieder Statusbeiträge, bei denen man ein hochwertiges Smartphone erkennen kann. Im Text steht: „Der Telefonhersteller liegt falsch, aber das freut alle„.  Hier zwei Beispiele genannter Beiträge auf Facebook:

Screenshot: mimikama.at

Screenshot: mimikama.at

Folgt man den Statusbeiträgen, dann wird man auf eine gefälschte Webseite der „Süddeutschen Zeitung“ umgeleitet. Für den Nutzer entsteht der Eindruck, dass er sich auf der offiziellen Webseite der „SZ“ befindet. Was jedoch nicht stimmt. Auf dieser steht dann: „Die geheime Webseite von Samsung wurde endlich in Deutschland enthüllt“. Mit solchen Titeln möchte man den Leser neugierig machen.

Angeblich kostet das Samsung Galaxy S10 nur 1€

Dem Nutzer wird vorgegaukelt, dass es hier ein Samsung Galaxy S10 für nur 1 Euro gäbe. Dazu müsse er, der Nutzer, lediglich ein Konto anlegen, seinen vollständigen Namen hinterlassen und am Ende noch seine Kreditkarteninformationen hinterlegen. Diese wiederum werde nicht belastet, sondern diene nur für die Validierung. So heißt es zumindest auf der Webseite.

Screenshot: mimikama.at

Screenshot: mimikama.at

Was haben wir hier?

Wir haben hier unterschiedliche Statusbeiträge auf Facebook, die auf eine gefälschte Webseite der Süddeutschen Zeitung umleiten. Mit einer dubiosen Geschichte, dass man hier ein Samsung Galaxy S10 für nur 1 EUR bekommt,  wird der Nutzer dazu verleitet, nicht nur seine persönlichen Daten preis zu geben sondern auch am Ende noch seine Kreditkarteninformationen. Wer Veranstalter des „Gewinnspieles“ ist, kann man nicht sagen, denn dieser scheint an keiner Stelle auf.

Sollte man solch einen Statusbeitrag bzw. so einen „Gesponserten Beitrag“ auf Facebook sehen, dann am besten direkt an Facebook melden.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -