-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Schwerin – Am Donnerstagabend wurden erneut zwei Fälle von Telefonbetrügern bekannt die sich als Polizeibeamte ausgaben.Gegen 19:00 Uhr meldeten zwei angerufene Frauen aus Schwerin, dass ein vorgeblicher Kriminalbeamter sie am Telefon vor einen bevorstehenden Einbruch warnen wollte.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Unter diesem Vorwand versuchte der Täter Informationen über die Vermögensverhältnisse und Wertgegenstände in den Wohnungen zu erfragen. In beiden Fällen wurde der Anrufer dabei mit der Telefonnummer 0385 110 angezeigt. Die angerufen Frauen erkannten den Betrüger jedoch als solchen und informierten daraufhin umgehend die Polizei über den Notruf.

Die Polizei warnt nochmals vor Telefonanrufern die als Polizeibeamte ausgeben und Fragen nach Wertgegenständen, persönlichen und finanziellen Verhältnisses stellen. Durch Polizeibeamte werden niemals derartige Fragen am Telefon gestellt. Lassen sie sich dabei auch nicht durch technisch manipulierte Telefonnummer wie die obige irritieren. Wenn Ihnen ein Anrufer verdächtig vorkommt beenden Sie das Gespräch und informieren Sie die Polizei über den Notruf.