-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Ulm – Immer neue Maschen denken sich Betrüger aus, um an Geld zu kommen. Auch in einem Laupheimer Supermarkt waren sie nun erfinderisch.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Am Samstag Nachmittag gaben sich dort weibliche Anruferinnen als Mitarbeiter der Zentrale des Marktes aus und forderten die Angestellte auf, diverse Guthabenkarten zu aktivieren und ihnen den Code mitzuteilen. Kurze Zeit später bemerkte sie allerdings, dass sie Betrügern zum Opfer gefallen war – doch da war es schon zu spät: Die Codes waren bereits eingelöst worden, insgesamt in Höhe von über 3000 Euro.

Die Polizei rät, am Telefon niemals sensible Daten preiszugeben oder aufgrund eines Anrufes eine Überweisung zu tätigen.