Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Nachdem am 30. September 2016 ein 13-jähriges stark alkoholisiertes Mädchen aufgefunden wurde, bei dem es offenbar zu sexuellen Übergriffen gekommen war, wird nun ein 16-Jähriger festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt

- Sponsorenliebe | Werbung -

Laut Erstmeldung vom 07. Oktober 2016 musste am Donnerstag, 30.09.2016, gegen 22:40 Uhr ein nicht ansprechbares, augenscheinlich stark alkoholisiertes 13jähriges Mädchen im Freiburger Stadtteil Ebnet im Bereich des Ochsenwaldspielplatzes durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Zuvor war nach jetzigem Kenntnisstand mit mehreren Jugendlichen gemeinsam Alkohol konsumiert worden.

Wie zwischenzeitlich durchgeführte Ermittlungen ergaben, kam es offenbar zu sexuellen Übergriffen zum Nachteil des Mädchens.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten mehrere jugendliche Tatverdächtige festgestellt werden.

Es handelt sich hierbei um 16jährige Jugendliche deutscher und türkischer Nationalität und einen weiteren 16-jährigen Deutschen.

Gegen den Letzteren sind gegenwärtig weitere Ermittlungsverfahren im Bereich der Gewalt- und Eigentumskriminalität anhängig. Es wurde eine Ermittlungsgruppe zur Aufklärung des konkreten Tathergangs und der möglichen Tatbeteiligung der einzelnen Verdächtigen eingerichtet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der letztgenannte 16jährige Jugendliche, gegen den ein dringender Tatverdacht besteht, Sexualstraftaten begangen zu haben, am heutigen Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Quelle: Polizei Freiburg

Zwischenzeitliche Ermittlungen haben nun ergeben, dass sich der Tatverdacht gegen den deutschen 16-jährigen Jugendlichen erhärtet haben.

Er wurde am  Nachmittag des 12.10.2016, festgenommen und wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Dieser ordnete auch bei ihm die Untersuchungshaft an.

Quelle: Polizei Freiburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady