Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

TarpGestern (28.06.17), gegen 02.20 Uhr, meldeten Anwohner aus dem Stapelholmer Weg in Tarp einen soeben stattgefundenen Einbruch in ein Juweliergeschäft.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Es wurden drei Männer beobachtet, die mit einem weißen BMW flüchteten. Als die eingesetzten Beamten der Polizeistation am Tatort ankamen, stellten sie fest, dass die Schaufensterscheibe des Geschäfts eingeschlagen war. Prompt erhielten die Polizisten einen weiteren Einsatz: Ein weißer BMW sei gerade, ca. einen Kilometer entfernt, verunfallt.

Die Kollegen begaben sich daraufhin sofort zur Unfallstelle. In der Flensburger Straße fanden sie den verunfallten BMW. Dieser war in ein Einfamilienhaus gefahren.

Der BMW des Einbrechertrios zerstörte den Vorbau des Hauses und beschädigte tragende Wände.(Bildquelle: THW)

Eine schwerverletzte Person, der Fahrer des Fahrzeugs, wurde aufgefunden. Zwei weitere Personen waren offensichtlich zu Fuß geflüchtet. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei den Männern um die Täter des Einbruchs handelt. Der schwerverletzte Mann, ein 25-jähriger Hamburger wurde von den Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus in Flensburg verbracht. Dort wurde er notoperiert, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr.

Zur Fahndung beiden flüchtigen Tatverdächtigen waren insgesamt acht Streifenwagen, ein Diensthund und ein Hubschrauber der Bundespolizei im Einsatz. Gegen 05.30 Uhr wurden die Fahndungsmaßnahmen abgebrochen.

Aus der Auslage des Juweliergeschäfts entwendeten die Einbrecher Schmuck. Im verunfallten Fahrzeug konnte Schmuck aufgefunden werden. Ob es sich um den entwendeten Schmuck aus dem Juweliergeschäft in Tarp handelt, muss noch ermittelt werden. Die Kripo Flensburg hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und ist dabei, die Spuren zu sichern und auszuwerten, bzw. auswerten zu lassen.

Die Familie , die in dem Einfamilienhaus in der Flensburger Straße in Tarp wohnt, musste vorerst aus dem Haus evakuiert werden, da erst geklärt werden muss, ob die beschädigte Wand einsturzgefährdet ist.

Nach der Entfernung des Fahrzeuges musste die Statik des Hauses geprüft werden. Hierzu wurden Baufachberater des THW angefordert.(Bildquelle: THW)

Die vierköpfige Familie kam unverletzt mit dem Schrecken davon und wurden nach Erstversorgung im Feuerwehrgerätehaus untergebracht. Die THW Baufachberater vom OV Schleswig stellten am Nachmittag die teilweise Bewohnbarkeit des Hauses fest.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Quelle:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady