Ein Suppenfuß für 7,28 EUR?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wir haben Anfragen zu einem Bild bekommen, naja eigentlich wurde uns nur das Bild zugestellt, ohne direkte Anfrage, aber wir gehen davon aus, dass der Übersender gerne die Echtheit des Bildes, bzw. des abgebildeten Gegenstandes überprüft haben möchte.

image

Auf dem Bild ist ein menschlicher Fuß mit Suppengrün, eingeschweißt in einer handelsüblichen Packung, zu sehen. Auf dem Etikett steht „Flosse & Tritt GmbH – Suppenfuß am Stück“.

Menschliche Körperteile im Handel, im Einzelhandel, im Kühlregal?

Wir sind der Sache nachgegangen, wie nicht anders zu erwarten, ergibt eine Suche nach der Firma „Flosse & Tritt GmbH“ keinen Firmenverweis, es tauchen lediglich Links zu weiteren Seiten auf, auf denen das uns vorliegende Bild veröffentlicht und besprochen wurde. Teilweise mit recht verwunderlichen Gedanken „kann ein User aus Deutschland dies bitte einmal überprüfen?“, man scheint uns einiges zuzutrauen.

Mit Suppenfuß als Suchbegriff sind wir weiter gekommen, allerdings auch nicht zu einer Bestätigung aus dem Einzelhandel, die wir auch nicht erwartet haben, sondern vielmehr zu weiteren Varianten von eingeschweißten Körperteilen für die Speisezubereitung. Die meisten dieser Links führten uns in Fotoforen, dieser leicht morbide Humor hat einige Anhänger, die sich einen Spaß daraus machen, entsprechende Fotos und Fotomontagen zu erstellen.

Bereits seit ungefähr dem Jahr 2000 tauchen Suppenfüße und andere entsprechend aufbereiteten Körperteile auf. Alle basieren auf mehr oder weniger gut gelungenen Fotos und Fotomontagen und genau das ist auch die Ursprungsquelle unseres Bildes – eine Montage, ein künstlerisch aufgearbeitetes Foto. Kein echtes Angebot.

Quellen:

-Mimikama unterstützen-